Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Medien
Forum: Medien
TV, Magazine, Bücher, Videos, Internet...

Chinas Bonitätswächter stufen Kreditwürdigkeit der USA ab

« zurück 1 ... 4 5 6
@ Seebauer #
Die USA ist aber nicht unantastbar. Die Schulden drücken, auch wenn man eine gigantische Militärmacht ist. Somalia, Afghanistan etc. haben bewiesen, dass Militär nicht ausreicht, um zu gewinnen.

Auch die USA ist nicht autark, im Gegenteil, sie ist ganz massiv von den anderen Ländern abhängig, aber hat nur die Macht, andere Länder unter Druck zu setzen und tut das auch skurpellos. Nicht nur unter Trump, schon Obama war kein Heiliger und die Präsidenten davor.
0
 
@ tyr #
Atilla. der Shutdown ist ein politischer Witz. der macht gar nichts, das Spiel spielen die regierungen schon, seit es wieder eine Zentralbank gibt, also seit dem ersten Weltkrieg.

Klar ist der "Shutdown" viel öffentliches Fingerhakeln ohne Bedeutung. Ich wollte aber darauf hinaus, dass die echten, wichtigen Sachen nicht in der Öffentlichheit verhandelt werden, sondern in den Hinterzimmern.
Und was zwischen USA und China genau läuft, werden beide Staaten versuchen, nicht in die Öffentlichkeit gelangen zu lassen.
0
 
@ Seebauer #
Aber geht doch hier schon so, klickt man LW Seiten an kommt dann Werbung von Fahrsilos usw.

Das ist schon die schöne neue Welt: Andere wissen über dich, was dich interessieren könnte!

So lange du keine Werbung für amerikanische Staatsanleihen bekommst, weil du in diesem Tröd schreibst, wird es noch nicht so schlimm sein.
0
 
#
Schlechte Zeiten für den US Dollar, ist natürlich in erster Linie für ausländische US Dollar Besitzer schlecht
vielleicht später mal für die USA.

Den Aufstieg Chinas als eine der weltweit führenden Nationen, soll nach dem Willen der Regierung auch der Renminbi widerspiegeln. Da er aber an einen Währungskorb gekoppelt ist, und sich nur in einem engen Band bewegen darf, weshalb er auf dem weltweiten Währungsmarkt nur eine untergeordnete Rolle spielt, liegt der Anteil des Renminbi an den weltweiten Währungsreserven von 6,9 Billionen Dollar bei lediglich 1,1 Prozent. Hingegen liegt der des Dollar bei 63,5 Prozent, obwohl die USA nur rund ein Viertel der Leistung der Weltwirtschaft ausmacht. Dieses Missverhältnis will China schnellstmöglich ändern.

Nun wendet sich das Blatt aber allmählich, nicht zuletzt nachdem China 2016 in den Währungskorb des Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgenommen worden ist, den sogenannten Sonderziehungsrechten. Der Renminbi macht 10,9 Prozent der Sonderziehungsrechte aus und belegt damit den dritten Platz hinter dem Dollar (41,7 Prozent) und dem Euro (30,9 Prozent).

0
 
« zurück 1 ... 4 5 6
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang