Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Haus, Hof, Familie und Büro
Forum: Haus, Hof, Familie und Büro
Über den Hofhund bis zum Leben auf dem Land.

ab März keine Rattenmittel mehr im Handel

@ Rezatfan #
Nein das soll kein Scherz sein ! In " nur weil er keine Ausbildung dafür hat und von sowas nicht leben muss .

Ich verstehe den Aufriss hier eh nicht , hab ich Ratten rufe ich die vom Landkreis beauftragte Firma . Das ist kostenlos bei Ratten . Die verteilen dann ihre Köder , füllen evtl nochmal nach und fertig .

Selbst muss man natürlich auch etwas tun dagegen . Wenn ich Lebensmittelabfälle auf den Misthaufen werfe und sonst viel Futter offen stehe habe , dann brauch ich mich auch nicht wundern wenn das die Ratten anzieht .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
4
 
@ Seebauer #
Seebauer schrieb:

Wenn nichts zum fressen da ist hat man sicherlich auch keine Ratten.



In der Not ernähren sich die Ratten auch von Deinen Lederstiefeln oder vom Junggeflügel auf dem Hof.
10 mal zieht der Jäger aus 9 mal kehrt er leer nach Haus
2
 
@ Kasparow #
Kasparow schrieb:

Das wurde mir von einem "Spezialisten " ganz anders erklärt : Da gibts iwo eine Anleitung für eine Falle , da geht es um eine Wanne , Wasser und eine kleine Insel auf der nur eine Ratte Platz hat .
Dann nimmt alles seinen Lauf ( ich meine auf der Insel ist auch noch der Köder, weiss es nimmer so genau ) , die Ratte mag zum Köder auf der Insel , sie fällt ins Wasser und rettet sich auf die Insel . Nach verspeisen des Köders macht sie auf sich aufmerksam , da sie aus der Lage nicht mehr herauskommt . Sie schreit also alle zusammen , die kommen auch und fallen ins Wasser . Da auf der Insel kein Platz ist .............usw usf



Funktioniert zu 100 %.
0
 
#
Da nimmst man ein Brett und schlitzt es längseits und klebt Rasierklingen ein.
Dann nimmst man Speck, reibst Ihn von vor dem Brett in Zickzack Kurs übers Brett und über die Rasierklingen hinweg. Alles im Zickzack.

Dann kommen die die Ratten und schnuppern an der Speckspur. Da jene im Zickzack ist, und somit der Kopf immer hin und her bewegt wird, schneiden sie sich sobald sie an den Rasierklingen angekommen, den Hals durch.


0
 
@ Ali #
Ali schrieb:

In der Not ernähren sich die Ratten auch von Deinen Lederstiefeln oder vom Junggeflügel auf dem Hof.

wenn Junggeflügel da ist haben die Ratten was zu fressen
1
 
#
Zur Not müsst ihr die Ratzen halt selbst fangen, schnell sein heisst dann die Devise .
1
 
#
Ich denke wenn man regelmäßig Ratten mit der Schaufel erlegen kann, sollte man sich mal Gedanken für eine geeignete Bekämpfungsstrategie machen ... Sieht man eine gibt es XX...

Ansonsten wäre drauf hingewiesen das in Landwirtschaftlichen Betrieben Ratten und Mäuse nur von Fachkundigen und mit tierschutzgerechten Tötungsmethoden bekämpft werden dürfen. Das schließt für Mäuse sogar normale Mausefallen aus....
3
 
@ Matthias #
Weiss nich wieviel Wasser du hast, aber hier kommen sie dann halt jeden Herbst.
Was ist heimtükischer, Schaufel oder Gift. .

Also hier war noch kein amtlicher Rattenjäger, und Köder kann man noch immer online bestellen.
0
 
@ Matthias #
Matthias schrieb:


Ansonsten wäre drauf hingewiesen das in Landwirtschaftlichen Betrieben Ratten und Mäuse nur von Fachkundigen und mit tierschutzgerechten Tötungsmethoden bekämpft werden dürfen. Das schließt für Mäuse sogar normale Mausefallen aus....


Wie bringe ich das meinen Katzen und dem Terrier bei?
2
 
#
Vor 60 J. oder so hatten einige bei uns Riesenschnauzer, die fingen die Viecher, ruck zuck ging das.
2
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang