Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Pflanzenbau
1351 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Pflanzenbau
Bodenbearbeitung, Düngung, Pflanzenschutz...

Wie siehts aus an der Güllefront?

@ Rough_Rider #
Rough_Rider schrieb:

Wenn man aber im Herbst ned alles Ausbringen kann wegen der Witterung...... bringt dir die größte Grube nichts......

Naja wenn man eh nur noch auf Zwischenfrüchte 30/60 (NH4/Nges) ausbringen darf und das bei schlechter N-Effizienz, die einem dann in der Nährstoffbilanz Probleme macht, ist zu überlegen gleich auf (9)-12 Monate zu gehen. Im Frühjahr bzw. auf Mais kann man auch leichter/billiger abgeben als im Herbst wenn überhaupt. Zudem kommen große Gruben kommen eh billiger pro cbm. 20€/cbm bei Abgabe ist ja auch Horror, da kann ich schon verstehen dass die Anlagen nicht mehr gefüttert werden.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
@ Rough_Rider #
Rough_Rider schrieb:

Bei uns darf erst ab 15.2 ausgebracht werden. Haben noch 20cm Platz dann muss entsorgt werden, egal wie......😩😩😔


Also komm, entsorgt,
du liegst richtig bei Grünland, da darfst erst wieder ab 15.02 fahren wegen der Verschiebung.
Aber wenn du Acker hast, auch Kleegras, dann kannst da jetzt ausbringen auf Frost, wenn es tagsüber auftaut.
Wir haben ja keinen Schnee hier und gar nichts, erst ab 600m Höhe sieht man hier und da einige verschattete Ecken, die noch Schnee bedeckt sind.
Wenn selber kein Faß hast, mit Schleppschuh oder so, dann gehst zum Christ, der stellt dir LkW und Fäßer hin, kein Problem.
Aber so wie das Heute war, hab Bodenproben für Nmin gezogen, da hängst jetzt noch dein Faß an,
und startest morgen in der Früh.
0
 
#
Ja und an alle anderen, ab 4cm ist geschlossenen Schneedecke, bin vor sechs Jahren mal verknackt worden,
wegen Mistfahren.
Also immer Meterstab dabei haben, am besten Foto machen mit Handy und aufs Amt schicken.
0
 
@ Seebauer #
Wie teuer war der Spaß?
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 05.02.18 um 20:50 Uhr.
@ Seebauer #
Seebauer schrieb:

Ja und an alle anderen, ab 4cm ist geschlossenen Schneedecke, bin vor sechs Jahren mal verknackt worden,
wegen Mistfahren.
Also immer Meterstab dabei haben, am besten Foto machen mit Handy und aufs Amt schicken.

Bis 31.12.2017 hast du recht, ab heuer nicht mehr. Kein cm Schnee ist mehr zulässig. Nur noch wenns in der Nacht gefroren ist und unterm Tag auftaut u. dann nicht mehr als 60kg N
[m.mobilonso.com]


Aufbringungsverbote aufgrund des Bodenzustands (DüV § 5 (1)

Auf überschwemmten, wassergesättigten, gefrorenen oder schneebedeckten Böden ist das Aufbringen von stickstoff- oder phosphathaltigen Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln untersagt. Davon abweichend dürfen jedoch im Frühjahr auf gefrorenem Boden bis zu 60 kg/ha Gesamt-N gedüngt werden, wenn

der Boden tagsüber aufnahmefähig wird und
keine Abschwemmgefahr in oberirdische Gewässer oder benachbarte Flächen besteht und
der Boden durch Einsaat einer Winterkultur oder von Zwischenfrüchten im Herbst eine „grüne“ Pflanzendecke trägt oder es sich um Grünland oder Dauergrünland handelt.

Bei schneebedecktem Boden ist, unabhängig von der Schneehöhe, eine Düngung generell verboten.

[www.lfl.bayern.de]


Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 05.02.18 um 20:51 Uhr.
@ Seebauer #
Seebauer schrieb:

Ja und an alle anderen, ab 4cm ist geschlossenen Schneedecke, bin vor sechs Jahren mal verknackt worden,
wegen Mistfahren.
Also immer Meterstab dabei haben, am besten Foto machen mit Handy und aufs Amt schicken.

Und wo misst man da? Hoffentlich waren die Äcker im Herbst gewalzt, das nicht irgendwo doch eine Senke mit 6cm ist.
Nein, im ernst. Es gibt sicher Situationen wo man an einer stelle auch mal Fünfe grade sein lassen muß. Aber wenn wir schon anfangen müssen um den cm zu feilschen, ob die Schneedecke geschlossen ist, sollten wir uns schon mal Gedanken über unser handeln machen.
Vllt brauchen wir als nächstes einen Sachkundenachweis Gülle Ausbringung, für Landwirte die schon immer alles wissen.
0
 
@ Seebauer #
Seebauer schrieb:

Ja und an alle anderen, ab 4cm ist geschlossenen Schneedecke, bin vor sechs Jahren mal verknackt worden,
wegen Mistfahren.
Also immer Meterstab dabei haben, am besten Foto machen mit Handy und aufs Amt schicken.

Musst nur genug Dick die Gülle hinschwemmen, das die Decke schmilzt... Bei 70 Kubik das Hektar is keine Decke mehr vorhanden.
Mopar or no Car...
0
 
@ matttin #
matttin schrieb:

Wie teuer war der Spaß?

Das war vor sechs Jahren, Anfang März.
Kamen zwei Herren, Vernehmungsprotokoll, ich durfte dann im letzten Abschnit was dazu schreiben.
Habe ich gemacht so wies´s war.

Dann hatte noch Besuch, Freitag -mittag, dann Samstag totales Tauwetter wie vorhergesagt, Fotoreportage gemacht, Berge im Hintergrund, alles andere grün von der Fläche vom Streuer, einfach alles, kein Wasserschutzgebiet, offizieller Wetterverlauf von der Wetterstation, per E-mail, Fax und Post an die Herren veschickt, dann kam ich mit einem Drittel der angedrohten Sanktion davon.
Seitdem bleibt der Mist drin, ist ja auch kein Problem gegenüber der Gülle.

Zuerst 200 Euro + 3% der Ausgleichszahlungen.
0
 
@ Rough_Rider #
Rough_Rider schrieb:

Musst nur genug Dick die Gülle hinschwemmen, das die Decke schmilzt... Bei 70 Kubik das Hektar is keine Decke mehr vorhanden.

Also Gelle, wir haben momentan keinen Schnee, halt hier keine große Reden und fahr los.
0
 
@ maxp #
Bei schneebedecktem Boden ist, unabhängig von der Schneehöhe, eine Düngung generell verboten.

[www.lfl.bayern.de]


Zu später Stunde noch was dazu gelernt!
Weiss ja nich ob das für BW auch gültig ist, werde auf jeden Fall beherzigen, hab da überhaupt keine Lust auf Diskussion.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang