Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Pflanzenbau
1348 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Pflanzenbau
Bodenbearbeitung, Düngung, Pflanzenschutz...

Düngerbedarfsermittlung über LKP

@ tgj_2012 #
tgj_2012 schrieb:

Es gibt eine Online Version von der LWK Nds oder von welchem Anbieter? Von der Excel Version habe ich auch Abstand genommen, da ich kein MS Office benutze ...
Ich habs über eine Schlagkartei geregelt mit der man auch die Bedarfsermittlung erledigen kann. Kostet aber auch mehr als 10 Eur/Jahr.


Aus Oldenburg von der lwk.
Ich schicke dir den link nachher mal.

@maxp, theoretisch reicht ein Blatt Papier (noch). Das WebModul ist aber fortführend, deswegen nehme ich das
1
 
#
also hab das mit dem LKP jetzt hinbekommen mit dem einloggen.... aber der Rest ist beschissen Programmiert.

Man findet keine Möglichkeit zum Zwischenspeichern. Jedesmal geht alles verloren.
ich schaffe das nicht in einem Durchgang, alle 98 Flurstücke einzugeben, dann noch die Unterteilungen wie z.B. Rübenhaufen usw.... (muss einzeln gemacht werden)
wenn ich ne Pause mache, muß ich von vorne Starten...
Das ist wirklich nur was Für Betriebe mit wenigen großen Flächen und nicht wenn man viele kleine Flächen hat.

Bin jetzt etwas Ratlos was ich machen soll.

Die hätten bischen weniger Zeit mit gegenseitigem Schulterklopfen verbringen sollen, sondern damit die Software brauchbar zu gestallten...
Stinkt mir jetzt Total! Stunden sinnlos Daten eingegeben und jetzt alles weg!

Kann nur davor waren!

Scheinbar muß ich mich wohl doch von der LFL nötigen lassen und an Microsoft die Lizenzen entrichten....

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 10.02.18 um 14:55 Uhr.
@ Notill #
Also deine Probleme verstehe ich nicht.
Rübenhaufen: wenn du diese Balis-fläche angeklickt hast, dann ist recht oben ein Button, wo dort steht- Fläche teilen- draufdrücken und schon kannst du diese Fläche so oft teilen wie du möchtest.
Speichern: rechts unten ist ein Button, wo dort steht speichern und weiter. diesen anklicken und nächste Fläche machen. Ich habe auch nicht alle Flächen auf einmal gemacht und hatte die bereits bearbeiteten Flächen immer noch mit den abgespeicherten Daten im System. Wenn du neu beginnst, dann sind am linken Rand die bearbeiten Flächen mit grün hinterlegt und die unbearbeiteten in weiß.

Ich finde dieses Programm ist sehr praxistauglich.
0
 
@ 240236 #
240236 schrieb:

Also deine Probleme verstehe ich nicht.
Rübenhaufen: wenn du diese Balis-fläche angeklickt hast, dann ist recht oben ein Button, wo dort steht- Fläche teilen- draufdrücken und schon kannst du diese Fläche so oft teilen wie du möchtest.
Speichern: rechts unten ist ein Button, wo dort steht speichern und weiter. diesen anklicken und nächste Fläche machen. Ich habe auch nicht alle Flächen auf einmal gemacht und hatte die bereits bearbeiteten Flächen immer noch mit den abgespeicherten Daten im System. Wenn du neu beginnst, dann sind am linken Rand die bearbeiten Flächen mit grün hinterlegt und die unbearbeiteten in weiß.

Ich finde dieses Programm ist sehr praxistauglich.


ich finde keine der bereits angelegten Flächen wieder.....
Die Menüführung ist, soweit vorhanden, nicht gerade übersichtlich.
Man kann keine Ordner anlegen, alles dauert ewig zum laden...
0
 
@ Notill #
Wenn du dich wieder neu anmeldest, dann must du auf Düngung gehen, dann erscheint die Seite Düngebedarsermittlung. Dort sind links 3 weisse Felder. Das erste ist Drucken. das 2. ist Detail und diesen mußt du anklicken und dann erscheinen deine ganzen Flächen und man sieht auch schon mit Rot unterlegt welche bearbeitet sind.
0
 
@ 240236 #
240236 schrieb:

Wenn du dich wieder neu anmeldest, dann must du auf Düngung gehen, dann erscheint die Seite Düngebedarsermittlung. Dort sind links 3 weisse Felder. Das erste ist Drucken. das 2. ist Detail und diesen mußt du anklicken und dann erscheinen deine ganzen Flächen und man sieht auch schon mit Rot unterlegt welche bearbeitet sind.


Habs mir jetzt angetan und alles reingeklopft....
danach alles ausgedruckt... (schade um das ganze Papier)

Jetzt hab ich 30 Seiten bedrucktes Papier aus dem ich nicht schlau werde....
Warum darf man bei einem Maisschlag nur 115kg N geben und beim anderen 140?
Und Warum lässt sich so vieles zwar einstellen, stellt sich aber selbsttätig wieder zurück?
Der permanente Datenverlust beim Eingeben hat echt genervt. vor allem hab ich die Hälfte der Flächen 2 mal eingeben müssen.

Da ist noch viel bedarf an Programmierarbeit.

Die vorgegebenen Erträge entsprechen nicht meinen Durchschnittserträgen, leider ist das eingeben der Betriebseigenen Erträge nicht dauerhaft möglich.
Und woher sollen die 70kg N kommen?
0
 
@ Notill #
Meinst du vielleicht mit den 70 kg den N-min Gehalt.
Wenn ich eine Hauptfruchtart schon mal auf einer Fläche hatte und diese auf einer neuen Fläche eingab, dann erschien bei mir schon die Vorfrucht, der Ertrag, der N-min Gehalt u. ä. von der Vorfläche mit der Hauptfrucht.
Warum kannst du deine Erträge nicht dauerhaft ändern? Bei mir ging das schon
0
 
#
Habt ihr schon N-min Gehalte? , oder nehmt ihr Durchschnittswerte aus dem Wochenblatt.
Bei uns macht das Bodenlabor, wenn man das Begleitpapier für die N-min Proben vollständig
ausfüllt, mit dem Ergebniss der N-min Probe auch gleich die N-Dünger Bedarfsermittlung.
Frage: Braucht man auch eine Bedarfsermittlung für P für jeden Schlag, wenn man nur den
halben Entzug vor hat zu düngen?
0
 
@ Kartoffelbluete #
Kartoffelbluete schrieb:

Habt ihr schon N-min Gehalte? , oder nehmt ihr Durchschnittswerte aus dem Wochenblatt.
Bei uns macht das Bodenlabor, wenn man das Begleitpapier für die N-min Proben vollständig
ausfüllt, mit dem Ergebniss der N-min Probe auch gleich die N-Dünger Bedarfsermittlung.
Frage: Braucht man auch eine Bedarfsermittlung für P für jeden Schlag, wenn man nur den
halben Entzug vor hat zu düngen?


Nur auf Schlägen über 1 ha. Unter 1 ha reicht die Bedarfsermittlung allein für Stickstoff.

0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang