Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Haus, Hof, Familie und Büro
Forum: Haus, Hof, Familie und Büro
Über den Hofhund bis zum Leben auf dem Land.

Nebenerwerb: Fläche kleiner als 0,25 ha

 
#
Nebenerwerb: Fläche kleiner als 0,25 ha
Hallo zusammen,

auf einer Fläche von weniger als 0,25 ha werden wir in diesem Jahr Gemüse anbauen. Wir rechnen mit Einnahmen von rund 6.000 € bei Investitionen von rund 1.500 €. Das ganze geschieht im Nebenerwerb.
Da der Gemüsebetrieb ausserfamiliär läuft, überlegen wir derzeit eine GbR zu gründen.

Hierzu habe ich u.a. folgende Quellen zur Rate gezogen:
[www.landwirtschaftskammer.de]
[www.galabau.de]

Demnach ist eine Meldung beim Gewerbe- und Finanzamt notwendig.

Nun frage ich mich, ob bei den geringen geplanten Einnahmen auch ein anderer rechtlich ordentlicher Weg gangbar ist.
Mir scheint der bürokratische Teil für ein derart kleines "Unternehmen" dort arg überzogen.

Gibt es hier Erfahrungen, wie welche Möglichkeiten in einer solchen Situation im Nebengewerbe möglich sind?
Herzlichen Dank für die Unterstützung.

Viele Grüße
Sarek




Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Naja, Einzelunternehmen?
Ansonsten läuft ne GbR ja auch relativ formlos.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang