Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Preise, Verbraucher, Handel und Politik
1272 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Wichtige Fragen, Daten und Fakten auch für Nicht-Landwirte.

Felßner erhält Strafbefehl - Rücktritt nötig?

#
Bis jetzt ist ja nicht mal klar, ob er was falsch gemacht hat.
Zum einen ist es ein laufendes Verfahren, bei dem bisher wohl nur eine Seite gehört wurde, rum anderen haben wir auch kein genaues Wissen über die Informationskette. Sollten da Massenmedien dazwischen hängen oder NGO's würde ich den möglichen Wahrheitsgehalt auf 10% herabstufen.
1
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Der BBV-Milchpräsident hat einen Strafbefehl von 150 Tagessätzen erhalten:

[www.agrarheute.com]

Er hat die Möglichkeit, dagegen vorzugehen. Sollte der Strafbefehl oder die Strafe nach einer Gerichtsverhandlung Bestand haben, so gilt er als vorbestraft. Hier muss zumindest darüber nachgedacht werden, ob er dann noch in dieser Position weiterhin tragbar ist!


Hallo! Fasching Veitshöchheim ist vorbei! Die Oberpfälzer sollten bis Februar kommenden Jahres aufhören, den Franken gute Ratschläge zu erteilen. Beitrag niveaumäßig so überflüssig wie heuer in Passagen die "Altneihäuser"! Die Entscheidung fällt nicht bei LL und vor allem nicht durch alternative "Nachdenker"!
1
 
@ nachdenker #
nachdenker schrieb:

Hallo! Fasching Veitshöchheim ist vorbei! Die Oberpfälzer sollten bis Februar kommenden Jahres aufhören, den Franken gute Ratschläge zu erteilen. Beitrag niveaumäßig so überflüssig wie heuer in Passagen die "Altneihäuser"! Die Entscheidung fällt nicht bei LL und vor allem nicht durch alternative "Nachdenker"!

Hallo nachdenker!
Du solltest den Richtern sagen, daß sie für Büttenreden die richtige Zeit verpasst haben(Stalleinbrüche)!
0
 
@ Ochsenkopf #
Tach auch,
na schauen wir mal wie lange diese Beitrag hier noch steht.
Ich halte ihn zumindest in diese Form für grenzwertig.

Also ich halte die Merkel auch für eine Gesetzesbrecherin, wenn auch die Staatsanwaltschaften und Gerichte anderer Meinung waren. Mein Grund ist, hätte ein kleiner Beamter die selben Entscheidungen für seine Dienststelle gefällt, er wäre verurteilt worden und hätte ein Disziplinarverfahren zu fürchten gehabt.
Warum gelten für eine Bundeskanzlerin andere Gesetze als für einen Beamten???
3
 
@ Rezatfan #
Ich kenne F. persönlich, den Hof seit 1980. Ich würde ihm empfehlen, seinen Job beim BBV erstmal "ruhen" zu lassen. Das bringt ihn schon mal aus der Schusslinie und gibt ihm die Zeit, die rechtlichen/gerichtlichen Probleme zu bearbeiten. Wie er gesagt haben soll, wurden die Ausführungen eines von ihm bestellten Gutachters überhaupt nicht berücksichtigt....... Mit einem Rücktritt hat er sicherlich noch Zeit, bis ein gerichtliches Urteil von der Endinstanz gefällt ist. Dann sollte er es aber tun.

Ich hatte bisher mit ihm auch schon ab und zu zu tun, mehr sag ich jetzt nicht.
Der Rücktritt ist bei mir deshalb auf der Tagesordnung, weil er ein politisches (Spitzen-)Amt ausfüllt und es in der Politik bei Spitzenämtern mittlerweile üblich ist, bei Ermittlungen zurück zu treten. Ein Minister, gegen den ermittelt wird, ist nicht mehr haltbar, selbst Abgeordnete, gegen die ermittelt wird, geben oft ihre Ämter ab. Bevor es zu einer Gerichtsverhandlung kommt.
0
 
@ nachdenker #
Hallo! Fasching Veitshöchheim ist vorbei! Die Oberpfälzer sollten bis Februar kommenden Jahres aufhören, den Franken gute Ratschläge zu erteilen. Beitrag niveaumäßig so überflüssig wie heuer in Passagen die "Altneihäuser"! Die Entscheidung fällt nicht bei LL und vor allem nicht durch alternative "Nachdenker"!

Soso, überflüssig.
Gerade du als "nachdenker" solltest dich gegen Denkverbote wehren. Oder willst du selber nachdenken, es aber anderen verbieten????
So gesehen war dein Beitrag überflüssig und nicht meiner.
3
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Soso, überflüssig.
Gerade du als "nachdenker" solltest dich gegen Denkverbote wehren. Oder willst du selber nachdenken, es aber anderen verbieten????
So gesehen war dein Beitrag überflüssig und nicht meiner.


Keiner spricht von "Denkverboten"! Allerdings geben über 22.000 mal "Senf dazugeben" sehr zu denken, ob da vorher wirklich immer "gedacht" wurde.!
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Also ich halte die Merkel auch für eine Gesetzesbrecherin, wenn auch die Staatsanwaltschaften und Gerichte anderer Meinung waren. Mein Grund ist, hätte ein kleiner Beamter die selben Entscheidungen für seine Dienststelle gefällt, er wäre verurteilt worden und hätte ein Disziplinarverfahren zu fürchten gehabt.
Warum gelten für eine Bundeskanzlerin andere Gesetze als für einen Beamten???

Tach auch,
der entscheidene Unterschied ist "Also ich halte die Merkel".
0
 
@ Notill #
Notill schrieb:

Bis jetzt ist ja nicht mal klar, ob er was falsch gemacht hat.
Zum einen ist es ein laufendes Verfahren, bei dem bisher wohl nur eine Seite gehört wurde, rum anderen haben wir auch kein genaues Wissen über die Informationskette. Sollten da Massenmedien dazwischen hängen oder NGO's würde ich den möglichen Wahrheitsgehalt auf 10% herabstufen.

Lt. Pegnitz-Zeitung/NZ hat Felßner Einspruch gegen den Strafbefehl eingelegt.
Der Fall liegt nun beim Amtsgericht Hersbruck.
0
 
@ nachdenker #
Keiner spricht von "Denkverboten"! Allerdings geben über 22.000 mal "Senf dazugeben" sehr zu denken, ob da vorher wirklich immer "gedacht" wurde.!

Wenn du schreibst, dass der Beitrag überflüssig ist, und dass die Entscheidung nicht bei LL getroffen wird, dann heisst das nichts anderes, als dass du dieses Tröd hier nicht haben willst. Aber ein Forum ist nun mal dazu da, Überlegungen zu diskutieren und auszutauschen. Aber wenn man das nicht soll, dann kommt das nicht nur einen Denkverbot gleich sondern würde den Sinn diese Forums vernichten.
Erinnert mich an eine berühmte Karikatur aus dem 19. Jahrhundert, über einen Denkerclub, die einen Maulkorb hatten, damit sie ja nichts sagen.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang