Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Medien
Forum: Medien
TV, Magazine, Bücher, Videos, Internet...

Hausfriedensbruch, etc. jetzt legal.

« zurück 1 ... 15 16 17 18 19 ... 34 weiter »
@ burgilali #
burgilali schrieb:

... Außerdem sind Verletzungen durch Hornstösse so selten ( 2014: 192 von 6038 Unfällen mit Rindern; bei der SVLDFG gemeldet), dass sie den Eingriff nicht rechtfertigen. Verletzungen durch Kopfstösse sind wesentlich häufiger (ca. 16% der gemeldeten Unfälle).

Die Verletzungsquote durch Hornstösse ist deshalb so niedrig, weil es so wenig Horn tragende Rinder gibt. Die Verletzungen durch Kopfstösse wären wesentlich schwerwiegender, wenn die Tiere generell Hörner hätten. Auch ist die Mentalität der meisten Bauern so, nicht gleich nach jedem Stoss sofort zum Arzt zu rennen. Das wäre nach Stössen mit Hörnern wesentlich öfter nötig.
Wenn du mit Rindern zu tun hättest, wüsstest du, dass sie sich auch bei ausreichend Platz öfter eng zusammen drängen. Rinder gehen zum Teil sehr gnadenlos mit Rang niederen Tieren um.
Man lebt entspannter, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest lächelt.
2
 
#
Eigendlich ist burgilali bemitleidenswert. Würde seine Welt realität, was währen die Konsiquenzen? (Ich denke das kann sich jeder Bauer ausmalen!)
2
 
@ Cuxman #
Kein Grund Kälber routinemäßig brutal zu enthornen.
0
 
@ 0 #
0 schrieb:

Eigendlich ist burgilali bemitleidenswert. Würde seine Welt realität, was währen die Konsiquenzen? (Ich denke das kann sich jeder Bauer ausmalen!)


Die Konsequenzen sind wesentlich weniger Tiermisshandlungen.
0
 
@ burgilali #
Du hast jetzt viel geschrieben über Gesetze und fehlvergehen. Dann erläutere uns einmal dein Konzept, das auch auf wirtschaftlich (und aus deiner Sicht auch für die Tiere) tragfähigen Beinen steht.
2
 
@ 240236 #
240236 schrieb:

Du hast jetzt viel geschrieben über Gesetze und fehlvergehen. Dann erläutere uns einmal dein Konzept, das auch auf wirtschaftlich (und aus deiner Sicht auch für die Tiere) tragfähigen Beinen steht.


Rechtskonformes und wirtschaftliches Handeln sind kein Gegensatz.
Wirtschafliche Konzepte sind stets betriebsindividuell.
0
 
@ burgilali #
Du machst immer nur allgemeine nichtssagende Aussagen. Mehr Details bitte. Bei dir könnte man meinen du bist ein Politiker, die machen es genauso. 1Std. reden aber nichts gesagt.
3
 
@ burgilali #
burgilali schrieb:

Kein Grund Kälber routinemäßig brutal zu enthornen.


Für dich nicht, du kennst landwirtschaftliche Tierhaltung auch nicht aus der Praxis. Wenn man keinen Tierhalter kennt und nichts mit der LW zu tun hat, kann man immer tolle Reden schwingen. Du bringst dich nicht in Gefahr, du laberst nur. Genau wie die Wolfskuschler etc. Du hast mit den Konsequenzen nichts am Hut und wenn am Ende alles entgleitet aufgrund kurzsichtiger Gutmenschenentscheidungen, dann hast du genauso wenig damit zu tun. Warum? Weil du nur laberst! Es ist pervers, wenn bei einem Thema wie der "BRUTALEN" Enthornung fachfremde Menschen den Bauern ihre kurzsichtige Meinung aufdrücken wollen, ohne auch nur einmal die Seite des Tierhalters in die Entscheidung einfließen zu lassen. Perverser als es eine Enthornung jemals sein könnte!
2
 
@ burgilali #
burgilali schrieb:

Dabei ist es genau die mangelnde Rechtskunde der Bauern, die die konventionelle Landwirtschaft an den Rand unserer Gesellschaft katapultiert hat.


Da liegst Du aber voll daneben, die konventionelle Landwirtschaft steht voll in unserer Gesellschaft. Nur eine Minderheit glaubt was Du uns erzählen willst. Selbst in der fernen Zukunft wird es bei 80 % Konvilandwirtschaft bleiben.
10 mal zieht der Jäger aus 9 mal kehrt er leer nach Haus
0
 
@ burgilali #
burgilali schrieb:

Kein Grund Kälber routinemäßig brutal zu enthornen.


Du weißt nicht wovon Du redest!!!
10 mal zieht der Jäger aus 9 mal kehrt er leer nach Haus
1
 
« zurück 1 ... 15 16 17 18 19 ... 34 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang