Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ackerbau
1370 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ackerbau
Maschinen für Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Pflanzenschutz.

Situation in Feld und Flur

#
Für Toskanawetter ist es bei uns noch zu kalt. Da will der Rotwein draußen
noch nicht wirklich schmecken
0
 
@ Kartoffelbluete #
Kartoffelbluete schrieb:

Für Toskanawetter ist es bei uns noch zu kalt. Da will der Rotwein draußen
noch nicht wirklich schmecken

Hallo Kartoffelbluete!
Wir schaffen das!
1
 
@ The_Fox #
The_Fox schrieb:

Wir hatten den letzten nennenswerten Niederschlag Anfang März, seitdem hat es mal 2 Millimeter geregnet. Jetzt gerade sind alle mit der Vorbereitung der Maissaat beschäftigt. Ich hab' dieses Jahr nur Ackerbohnen, die jetzt kurz vorm auflaufen stehen und da sie von Haus aus tief gesät werden haben sie noch Kontakt mit dem feuchten Erdreich. Die oberen fünf Zentimeter sind staubtrocken. Das Blindstriegeln für die Bohnen hätte ich mir wahrscheinlich sparen können, da etwaiges angekeimtes Unkraut jetzt eintrocknet. Sommergetreide, etwa Hafer, würde jetzt auch schon lange auf dem trockenen sitzen.

Das Grünland hat noch genügend Wasser, vor allem an den Wasserläufen. Wer gleich nach dem Ende der Sperrfrist bei gefrorenem Boden Gülle ausgebracht hat, hat jetzt die besten Bestände. Wo erst später mit Mineraldünger angedüngt worden ist, da liegen noch die Kügelchen auf dem Boden.
Und wer wegen der Schäden an der Grasnarbe aus dem letzten Jahr jetzt nachgesät hat, der hätte sein Geld auch einfach verbrennen können.

Im Moment sieht Alles nach einer Wiederholung des letzten Jahres aus, nur, dass die Wasserreserven noch niedriger sind als im Vorjahr und die Trockenheit noch früher anfängt. Das kann sich natürlich noch Alles ändern, aber ich bin in der Hinsicht lieber pessimistisch.


Mein Optimismus wechselt immer mehr in Richtung Pessimismus wenn ich die Wetter Vorschau sehe !
Eine stabile ostwetterlage setzt sich fest und bestimmt das Wetter in der nächsten Zeit .
auf unseren grundwasserfernen Sandböden in ostniedersachsen ist das Wasser jetzt schon knapp .
Es bleibt spannend , nach zwei extremen Jahren noch ein drittes ?
das bessere ist der feind des guten
0
 
@ stripptiller #
Ja, der ständige Ostwind ist schon auffällig. Wir hatten letztes Jahr an 112 Tagen Ostwind. Im Vergleich: 2017 waren es 41 Tage und und 55 Tage in 2016. Dieses Jahr sind wir auch schon bei 17 Tagen mit Ostwind.
Wohlan!
Voran ans Werk ihr Schergen!
Sollt im Schatten euch verbergen!
Die fiesesten der Fallen ölen!
Und pflichtbewusst die Gäste quälen!
Hau Allen auf die Finger drauf!
Und pass auf deine Schätze auf!
EHRBAR! - Lass den Gegner sein!
Du selbst sei FIES und auch GEMEIN!
0
 
@ The_Fox #
The_Fox schrieb:

Ja, der ständige Ostwind ist schon auffällig. Wir hatten letztes Jahr an 112 Tagen Ostwind. Im Vergleich: 2017 waren es 41 Tage und und 55 Tage in 2016. Dieses Jahr sind wir auch schon bei 17 Tagen mit Ostwind.


wie der Putin das wohl macht ?

aber heute Nacht endlich mal vier Liter
1
 
@ The_Fox #

stell dir vor bei so einer Witterung wäre Tschernobyl !
0
 
@ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

stell dir vor bei so einer Witterung wäre Tschernobyl !

War damals doch so.
Wo Grün draufsteht ist Murks drin
0
 
@ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

stell dir vor bei so einer Witterung wäre Tschernobyl !


Dann wären viele glücklich, denn wir könnten wieder gehen Kernkraft demonstrieren
0
 
#
Heute Nacht reelle 3 Liter Regen!
0
 
@ nurich #

sei blos froh das so ein Scheiß nicht wieder passiert !
2
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang