Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ackerbau
1357 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ackerbau
Maschinen für Bodenbearbeitung, Saat, Düngung, Pflanzenschutz.

Situation in Feld und Flur

#
DWEWT, wenn dein Rottemist ohne Schnee ständig Frost bekommt, ist das doch ideal.
Wenns trocken wird, zerbröselt er beim Wieseneggen doch wunderbar!
0
 
@ Kartoffelbluete #
Kartoffelbluete schrieb:

Aber Bestände sehen gut aus. Ich sehe nirgends Ausfälle. (auch nicht wo der Schnee weg
war. )..


Die Ausfälle gründen eher auf dem supernassen Herbst.
Es gab zwei Möglichkeiten
- ins extrem nasse säen und hoffen das es gut geht
- nicht säen und auf Sommerung setzten.

Normale Bestände haben den kahlfrost bis teils -15 +Ostwind gut überstanden.
Deswegen dürfte es kaum/keine Umbrüche geben.
0
 
@ luxnigra #
luxnigra schrieb:

Haha das Problem bei den Meisten ist doch, die Agrarchemie ist bestellt und bezahlt, und wenn sie nicht tremingerecht ausgebracht werden kann und der ach so hochgelobte Ertrag der Industriesorten dann nicht erreicht wird. Der Bauer ist immer der Dumme.
Aber selbst schuld....

So früh am Morgen, so viel Quatsch.

Hier sind die meisten froh, dass es mal wieder ein spätes Frühjahr gibt, wenn ich da an die Obstbauern denke,
die sind gebrannte Kinder vom letzten Jahr.

Und das Wetter hat mit Chemie schon mal überhaupt nicht´s zu tun.
0
 
@ luxnigra #
luxnigra schrieb:

Haha das Problem bei den Meisten ist doch, die Agrarchemie ist bestellt und bezahlt, und wenn sie nicht tremingerecht ausgebracht werden kann und der ach so hochgelobte Ertrag der Industriesorten dann nicht erreicht wird. Der Bauer ist immer der Dumme.
Aber selbst schuld....

Daß ich heute eine Stunde verschlafen habe, daran bin ich selbst Schuld. Daß der Klimawandel momentan Urlaub macht, daran ist nach Deiner Meinung die Agrarchemie Schud. Lasse doch den Klimawandel sich im Urlaub erholen, schließlich hat er die letzten Jahre fleißig gearbeitet.
0
 
#
Das ist das Problem: Die Meisten verstehen nicht einmal mehr was abläuft, selbst wenn es ihnen vor der Nase vorbei geführt wird...
Nicht der Klimawandel ist schuld, sondern die unangepasste Produktion. Und damit meine ich nicht, unangepasst an den Klimawandel. Eine Produktion wie sie heute stattfindet funktionniert in keinem Klima, ausser im Labor.
0
 
@ luxnigra #
Dummer Beitrag. Man kann auch Getreide mit Gülle andüngen. Wie schon geschrieben: ein bisschen kalt duschen und dann wird das Hirn besser durchblutet.
2
 
@ luxnigra #
Welch Produktion funktioniert dann deiner Meinung nach?
0
 
@ luxnigra #
luxnigra schrieb:

Das ist das Problem: Die Meisten verstehen nicht einmal mehr was abläuft, selbst wenn es ihnen vor der Nase vorbei geführt wird...
Nicht der Klimawandel ist schuld, sondern die unangepasste Produktion. Und damit meine ich nicht, unangepasst an den Klimawandel. Eine Produktion wie sie heute stattfindet funktionniert in keinem Klima, ausser im Labor.

Hallo luxnigra!
Mal ehrlich, währe dem so, würde die Menschheit ja seit jahrzehnten ausgestorben sein.
Die Agrarchemie kann für Bauern sehr hilfreich (Arbeitsersparis/Mehrertrag) sein. Aber jeder Bauer weiß auch, wenn das Wetter nicht mag, kann man sich auf den Kopf stellen und bieseln (geflügeltes Wort) dann wird es nichts. Egal ob traditionell oder hoch modern. Meinen Eltern hat es auch schon mal die Kartoffeln erfrohren(15 Juni) ganz ohne Agrarchemie (und Klimawandel). Wer die Agrarchemie nicht mag, dem ist die Möglichkeit von Bioprodukten gegeben. Andere können/wollen sich das nicht leisten, die kaufen konventionelle Lebensmittel.
Übrigens: Nachts Frost tagsüber Sonnenschein bei Plusgraden. Schnee Fehlanzeige. Wir nutzen noch die Tage für den Melkstandumbau.
2
 
@ luxnigra #
Warum verteufelst du bei allem was mit Landwirtschaft zu tun hat mit dem Wort Industrie? Wenn sich was in der Landwirtschaft ändert ist scheinbar alles schlecht. Soll die Landwirtschaft auf dem Stand von 1900 stehen geblieben sein?

Ich bin mir sicher, daß du auch schon mit dem Auto fährst. Warum bist du dann so modern, du könntest auch zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad fahren. Das Auto wurde auch industriell produziert. Wenn die Landwirtschaft auf einem alten Stand stehengeblieben wäre, dann würde es keinen tierfreundlichen Laufstall geben. usw.


0
 
#
Gibt es eigentlich auch eine Ignoriereinstellung für manche user? So ein sch.... muss ich mir nicht antun.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang