Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Hallo landlive.de
Forum: Hallo landlive.de
Alle Informationen und Fragen rund um landlive.

Unterstützung für meine Masterarbeit

#
Unterstützung für meine Masterarbeit
Guten Morgen,

für meine Masterarbeit an der Uppsala Universität in Schweden bin ich auf der Suche nach Teilnehmern für eine kurze Umfrage (5-10 Minuten).

Es geht darum geht herauszufinden wie Landwirte von kleinen-mittelgroßen Ackerbau- Betrieben in Deutschland das Thema Nachhaltigkeit verstehen.

Unter folgendem Link können Sie meine Fragen beantworten und mir damit einen großen Schritt weiterhelfen!

[www.umfrageonline.com]


Ich freue mich sehr über Ihre Unterstützung und bin gespannt auf Ihre Antworten.

Herzliche Grüße aus Schweden

Johanna Kobilke

Schlagwörter dieses Themas: landwirtschaft, nachhaltigkeit, umfrage, hinzufügen »

0
 
@ johannak #
Ich habe mich der Umfrage mal angenommen, die Fragen driften sehr stark ins philosophische ab. Man tut sich schwer den Inhalt der Fragen richtig zu erfassen.
Die gleichartige Formulierung der Fragen führt desweiteren schnell dazu, dass man nur klickt um durch die Umfrage zu kommen.
Bsp.: "...bei Spannungen zwischen ökologischen und sozialen Aspekten bin ich ehr bereit mich dieser anzunehmen." - Was annehmen? Den ökologischen Aspekten? Den sozialen Aspekten? Oder vielleicht einfach nur die Spannung annehmen?
Vielleicht liegt es auch nur an mir aber ich habe mich mit der Arte der Fragen etwas schwer getan.
Ich möchte euch nur unterstützen, vielleicht könnt ihr an der Art der Fragestellung noch etwas ändern?

Mit freundlichen Grüßen
Pflanzenbauer
0
 
@ Pflanzenbauer #
Lieber Pflanzenbauer,

vielen Dank für das hilfreiche Feedback und deine Bereitschaft meine kleine Umfrage zu unterstützen!

Es tut mir leid zu hören, dass einige Fragen missverständlich oder etwas zu philosophisch formuliert sind, der Hintergrund dafür ist, dass sich die Fragen an einer Theorie entlanghangeln, die ich versuche zu überprüfen.

Ich werde mir die Fragen noch einmal ansehen, danke nochmal für deine Hilfe !

Viele liebe Grüße
Johanna

0
 
@ johannak #
johannak schrieb:

Lieber Pflanzenbauer,

vielen Dank für das hilfreiche Feedback und deine Bereitschaft meine kleine Umfrage zu unterstützen!

Es tut mir leid zu hören, dass einige Fragen missverständlich oder etwas zu philosophisch formuliert sind, der Hintergrund dafür ist, dass sich die Fragen an einer Theorie entlanghangeln, die ich versuche zu überprüfen.

Ich werde mir die Fragen noch einmal ansehen, danke nochmal für deine Hilfe !

Viele liebe Grüße
Johanna


Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich aus dieser umfrage brauchbare Ergebnisse erzielen lassen. Es geht hier um kleine oder mittlere Betriebe, das stellt sich die Frage zu multiplen Stakeholdern eher nicht. Ausserdem würde ich empfehlen , so eine Umfrage in gut verständlichem Deutsch zu verfassen. Mir persönlich ist hier noch ken stakeholder begegnet :)
1
 
@ Kaninchenfreund #
Kaninchenfreund schrieb:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich aus dieser umfrage brauchbare Ergebnisse erzielen lassen. Es geht hier um kleine oder mittlere Betriebe, das stellt sich die Frage zu multiplen Stakeholdern eher nicht. Ausserdem würde ich empfehlen , so eine Umfrage in gut verständlichem Deutsch zu verfassen. Mir persönlich ist hier noch ken stakeholder begegnet :)



mit Sicherheit ist dir schon ein stakeholder begegnet so nend man auch Aktionäre ich bin z.B. einer.
Oft wird der Stakeholder-Ansatz als ein alternatives Konzept zum sogenannten Shareholder Value-Ansatz dargestellt. Denn es berücksichtigt nicht nur die Interessen der Anteilseigner (Aktionäre) oder Eigentümer, sondern vieler unterschiedlicher Gruppen explizit. Nach dem Shareholder-Value-Konzept
0
 
@ micra #
Nicht ironiefest :)

Allein die Begrifflichkeiten Stakeholder und Shareholder haben in einer Umfrage für ein nicht in den Begrifflichkeiten verankertes Publikum nichts zu suchen. Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, die Umfrage nutzerfreundlich neu zu konzipieren.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.04.18 um 17:05 Uhr.
#
Vor allem ist Nachhaltigkeit nur für Landwirtschaftsferne Leute gleichbedeutend mit Öko und anderen Marketingstrategieen...
Ebenso kann man den Gesichtspunkt 'soziale Anforderungen' sehr unterschiedlich auslegen.
Die wichtigste Soziale Anforderung der Landwirtschaft, ist doch das gleiche wie das Wirtschaftliche, wenn man nur viel arbeitet und nix verdient, dann nennt man das doch nicht sozial, oder?
0
 
@ Kaninchenfreund #
Kaninchenfreund schrieb:

Nicht ironiefest :)

Allein die Begrifflichkeiten Stakeholder und Shareholder haben in einer Umfrage für ein nicht in den Begrifflichkeiten verankertes Publikum nichts zu suchen. Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, die Umfrage nutzerfreundlich neu zu konzipieren.


Machen wir es doch wie die Medien... 2 Begriffe die wir nicht genau zuordnen können, also besetzen wir sie einfach mal negativ und verteufeln sie...
0
 
#
Shareholder und Stakeholder sind doch gerade in der jüngeren Generation nun wirklich Begriffe, zwar Fachbegriffe aber weit verbreitet.

Ich finde die Umfrage jetzt nicht ganz schlecht. Man bedenke was von deutschen Studenten hier teilweise abgefragt wird! Das sind Schwedinnen, sehr hübsche Schwedinnen sogar, darauf sollte man schon Rücksicht nehmen.

Wenn ihr mal eine Betriebsbesichtigung in Deutschland braucht, dann sagt einfach bescheid :D
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang