Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Erntemaschinen
965 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Erntemaschinen
Dreschen, Roden, Mähen...

Krone BIG M 2 Probleme mit Lagern am Aufbereiter

#
Krone BIG M 2 Probleme mit Lagern am Aufbereiter
Servus miteinander,

Wir haben in der GPS ständig das Problem das bei unserem Big M 2 die Lager des Aufbereiters heiss werden und sich dann schließlich verabschieden.


Letztes Jahr kamen alle neu rein und heuer gehts grad wieder los. Selbst wenn mann nur noch 3km/h fährt.
Auf Anfrage nach verstärkten Lagern bei Krone hiess es das die selben Lager noch immer verbaut werden und es keine Probleme damit gibt.

Hat irgendjemand da schon mal was gehabt und evtl eine Idee was man da machen kann?

Schöne Grüße aus dem bayrischen Wald.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht immer das was die Dümmeren wollen! ;)

The difference between men and boys is the price of the toys ;)

Mia g`langt, daß i woaß, daß i kannt, wenn i mecht.....!!! :)

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Sind die schmierbar ? Würde die an die Zentralschmierung anschliessen.
0
 
@ BoDuke #

Ich würde sagen: Den Schlosser wechseln, und einen Profi machen lassen !

Man kann über den Big M sicher viel schlechtes über den schwachen Rahmen sagen,
da muss man ewig nachschweißen. Aber die Mähwerke laufen ohne Probleme.
10 000ha und locker mehr.

Würde mal hinter die Aufbereiterlager genauer nachschauen, ob das was schleift, oder
der Spalt voll sitzt mit Weidezaumdraht. Oder z.B. Strohbänder ???




0
 
#
Die sind an der Zentralschmierung angeschlossen.

Es ist schon komisch, bevor wir uns selber einen zugelegt haben hat uns ein Lohnunternehmer mit einem Big M 420 gemäht und der hat ihn richtig rangelassen. (Soviel zum Thema immer noch die selben Lager..)

Zur Info:
Es handelt sich bei der GPS um eine teilweise bis zu 2m hohe Roggen-Triticale Mischung. Verträgt die der Aufbereiter evtl nicht?

Wie gesagt, die Lager wurden letztes Jahr alle getauscht und haben seitdem iwo um die 400ha Gras, 20ha Grünroggen und 20ha GPS gemacht.
Das wär mM nicht zuviel...
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht immer das was die Dümmeren wollen! ;)

The difference between men and boys is the price of the toys ;)

Mia g`langt, daß i woaß, daß i kannt, wenn i mecht.....!!! :)
0
 
#
Sorry, vergessen:
Drumgewickelt hats auch nichts..
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht immer das was die Dümmeren wollen! ;)

The difference between men and boys is the price of the toys ;)

Mia g`langt, daß i woaß, daß i kannt, wenn i mecht.....!!! :)
0
 
@ BoDuke #
BoDuke schrieb:

Die sind an der Zentralschmierung angeschlossen.

Es ist schon komisch, bevor wir uns selber einen zugelegt haben hat uns ein Lohnunternehmer mit einem Big M 420 gemäht und der hat ihn richtig rangelassen. (Soviel zum Thema immer noch die selben Lager..)

Zur Info:
Es handelt sich bei der GPS um eine teilweise bis zu 2m hohe Roggen-Triticale Mischung. Verträgt die der Aufbereiter evtl nicht?

Wie gesagt, die Lager wurden letztes Jahr alle getauscht und haben seitdem iwo um die 400ha Gras, 20ha Grünroggen und 20ha GPS gemacht.
Das wär mM nicht zuviel...


Schmierung, Blödsinn. Neue Lager haben für 1000ha Fett genug !
2m hohe Roggen-Triticale Mischung auch egal, da rutscht der Keilriemen vielleicht,
oder dem Motor geht die Puste aus. Null Problem beim BigM !

Fackel nicht lange:
Lass die Kiste einfach mal im Leerlauf laufen, ca 10 Minuten volle Pulle.
Dann halt eine Wärmebildkamera drauf. Schon finste die Wärmequelle,
den Übeltäter !

Jeder normale Schrauber hat doch heute eine Wärmebild im Werkzeugkasten,
oder wenigsten ein Catapilla Handy mit Wärmebild. Oder ???


3
 
@ Bauer3006 #
Bauer3006 schrieb:

Schmierung, Blödsinn. Neue Lager haben für 1000ha Fett genug !
2m hohe Roggen-Triticale Mischung auch egal, da rutscht der Keilriemen vielleicht,
oder dem Motor geht die Puste aus. Null Problem beim BigM !

Fackel nicht lange:
Lass die Kiste einfach mal im Leerlauf laufen, ca 10 Minuten volle Pulle.
Dann halt eine Wärmebildkamera drauf. Schon finste die Wärmequelle,
den Übeltäter !

Jeder normale Schrauber hat doch heute eine Wärmebild im Werkzeugkasten,
oder wenigsten ein Catapilla Handy mit Wärmebild. Oder ???



Wir haben ja schon alles geprüft...(ausser wir haben etwas nicht bedacht/vergessen, drum auch der Beitrag/die Frage an Euch)
Schmierung funktioniert, gewickelt hats nichts..

Und beim Gras und Grünroggen gibts keine Probleme.

Unser Fazit ist schön langsam das die Ware anscheinend doch zu lang und zu viel ist...
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht immer das was die Dümmeren wollen! ;)

The difference between men and boys is the price of the toys ;)

Mia g`langt, daß i woaß, daß i kannt, wenn i mecht.....!!! :)
0
 
#
Kann es sein, dass deine Welle nicht mehr richtig gewuchtet ist?

Bei Unwucht kann es die Lager schneller aufarbeiten als du sie rein schrauben kannst.

MFG

0
 
@ Gano #
Gano schrieb:

Kann es sein, dass deine Welle nicht mehr richtig gewuchtet ist?

Bei Unwucht kann es die Lager schneller aufarbeiten als du sie rein schrauben kannst.

MFG



Erstmal Danke an alle für die Antworten 👍🏼

Würde dann nicht die Ganze Maschine vibrieren? Also merken tut man nichts...
Aber wir werdens mal kontrollieren 👌🏼


Wie gesagt, ein Jahr halten sie -von Juni bis Juni 🙈- dazwischen, im Gras und Grünroggen gibts keine Probleme.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht immer das was die Dümmeren wollen! ;)

The difference between men and boys is the price of the toys ;)

Mia g`langt, daß i woaß, daß i kannt, wenn i mecht.....!!! :)
0
 
#
Wenn viel ha dahinterstehen ist ein Jahr doch ganz ok und man kann sich darauf einstellen.
Aber ich hab immer gedacht, wenn ich so zuschaue, das Grünroggen die extremste
Belastung für die Mähwerke sind, also mehr wie Getreide GPS?
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang