Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rind
1826 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, nagus2, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Rind
Die Kuh macht "Muh" und Kühe machen Mühe

Einmal täglich melken

1 2 3 ... 5 weiter »
#
Einmal täglich melken
Servus zusammen,
ein Bekannter erzählte mir letztens,er überlege,nur noch einmal am Tag zu melken.Hat jemand von euch damit Erfahrung,oder kennt jemand,der das auch praktiziert.Wieviel geht die Milchleistung zurück,wie groß ist die Zeit- und Geldersparnis etc.?

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Blasi #
Blasi schrieb:

Servus zusammen,
ein Bekannter erzählte mir letztens,er überlege,nur noch einmal am Tag zu melken.Hat jemand von euch damit Erfahrung,oder kennt jemand,der das auch praktiziert.Wieviel geht die Milchleistung zurück,wie groß ist die Zeit- und Geldersparnis etc.?


Da wird dir niemand eine Antwort geben können.....wer macht das schon? KÜHE.....entweder ganz, oder gar nicht. Meine bescheidene Meinung.
1
 
@ Blasi #
Blasi schrieb:

Servus zusammen,
ein Bekannter erzählte mir letztens,er überlege,nur noch einmal am Tag zu melken.Hat jemand von euch damit Erfahrung,oder kennt jemand,der das auch praktiziert.Wieviel geht die Milchleistung zurück,wie groß ist die Zeit- und Geldersparnis etc.?



Milch von Kühen, die nur einmal täglich gemolken werden, darf nicht als Lebensmittel in den Verkehr gebracht werden...
Doc Dörnfeld, Tierarzt in Schwaben
0
 
@ Wimpernschlag #
Wimpernschlag schrieb:

Da wird dir niemand eine Antwort geben können.....wer macht das schon? KÜHE.....entweder ganz, oder gar nicht. Meine bescheidene Meinung.

Magst du recht haben,ich kann mir auch nicht vorstellen.Aber vielleicht ist ja jemand bei dem es funktioniert,ein Gewinn an Lebensqualität ist es sicher.
0
 
#
Doch gibt es! Kenne zwei Betriebe die das praktizieren nach der Umstellung auf
Bioheumilch. Beim einmaligen Melken seien die Inhaltsstoffe zum Käse machen
besser, ist eins der Argumente. Zeitersparnis und eine deutlich höhere Lebensqualität
das zweite Argument. Dafür verzichten sie gerne auf etwas Leistung. Sind beides
Familien mit noch kleinen Kindern, ohne Altenteiler, bzw. die Altenteiler können
gesundheitlich nicht mehr mithelfen. Gemolken wird nur am Morgen.
1
 
@ Blasi #
Hallo,auf YouTube gibts vom BR ein Filmchen,da ich leider nicht weiß wie man das hier als Link einstellt,einfach auf YouTube b 2195 economics agriculture BR eingeben,dann müsste es auftauchen,Gruß Oswin
0
 
@ Viehdokter #
Viehdokter schrieb:

Milch von Kühen, die nur einmal täglich gemolken werden, darf nicht als Lebensmittel in den Verkehr gebracht werden...

Lieber Doktor,
wo steht das und wie soll das kontrolliert werden.

Die altdeutsche Methode, die Kühe trocken zu stellen, glaub jetzt nicht, dass die alle den Kälber verfüttert werden.

Ich könnte mir das vorstellen, bei saisonaler Abkalbung, dann am Ende der Laktation.
So bekannt von Biobetrieben im Schwarzwald.
0
 
#
Es wird nur morgens gemolken.
0
 
@ Seebauer #
Seebauer schrieb:

Lieber Doktor,
wo steht das und wie soll das kontrolliert werden.

Die altdeutsche Methode, die Kühe trocken zu stellen, glaub jetzt nicht, dass die alle den Kälber verfüttert werden.

Ich könnte mir das vorstellen, bei saisonaler Abkalbung, dann am Ende der Laktation.
So bekannt von Biobetrieben im Schwarzwald.


Lieber Seebauer,
Ich hab das noch so gelernt...
Allerdings mußte ich soeben feststellen, das bei den Änderungen der Milchhygieneverordnung im Laufe der Zeit der Passus: "Es ist verboten, Milch in den Verkehr zubringen, die von Kühen stammt, die weniger als zweimal täglich gemolken werden." verloren gegangen ist !

Nur in der "Schweizer Verordnung zur Qualitätssicherung bei der Milchproduktion" ist der Satz im Artikel 17 aktuell noch vorhanden.

Je nach Molkerei gibt es in den Milchlieferverträgen aber ähnliche Regelungen im Kleingedruckten...

Gruß
viehdokter
Doc Dörnfeld, Tierarzt in Schwaben
0
 
1 2 3 ... 5 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang