Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Werkstatt und Ersatzteile
691 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Werkstatt und Ersatzteile
Für Hobbybastler und Profischrauber.

Bohrerschleifgerät

#
Bohrerschleifgerät
Hallo,
ich will mir ein Bohrerschleifgerät anschaffen.

Hat jemand solch ein Gerät und wie sind die Erfahrungen?

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ Andi24 #
Für welche Bohrergrösse soll es denn sein?
Die Qualität einer Idee hängt von ihrem Einfallswinkel ab.

Erst wenn der letzte Hase geschlagen, das letzte Rebhuhn gefressen, das letzte Reh gerissen ist, werdet ihr erkennen, dass man Prädatoren keinesfalls schützen kann.“

Eins bist Du dem Leben schuldig:
Kämpfe oder duld in Ruh,
bist Du Amboss - sei geduldig,
bist Du Hammer - schlage zu!

μολών λαβέ
0
 
#
Du wohnst leider zu weit weg sonst hätte ich gesagt komm vorbei ich schleife Dir die Bohrer allerdings von Hand
4
 
#
Ich würds nicht mehr kaufen.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
@ Andi24 #
Ein gutes Schleifgerät kostet "richtig" Geld und diese "Baumarktdinger" sind es nicht wert. Die Kleinbohrer bis 16mm kann man von Hand auch schön schleifen. Und größere sind nicht soviel, die kann man auch einem Schärfdienst geben.
2
 
@ Andi24 #
Ich glaube nicht, daß sich ein Schleifgerät für dich rentiert. Kleine Bohrer sind wesentlich schwieriger zu schleifen als große. Wenn du eine Anbohrspitze haben willst, musst du von Hand nachschleifen. Warum dann nicht gleich den ganzen Bohrer? Es ist nur eine Frage der Übung und des Augenmaßes.
0
 
#
Eigentlich nur für die wichtigsten, bis 14 oder so.
Na das mit dem selber schleifen hab ich auch schon probiert. Bei manchen geht es gut und bei anderen nicht so.
Problem ist auch das man mit dem Schleifer auch andere sachen schleift. Deshalb ist die Schleifscheibe nicht gerade 100% eben.
Ich dachte eigentlich mit einem Schleifgerät bekomme ich alle Bohrer gleichmäßig hin.
0
 
@ Andi24 #
Ich schleife Bohrer auf dem Bandschleifer. Die meisten Bohrer werden nicht hinterschliffen und dann "sitzen" sie hinten auf und können nicht schneiden.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.01.19 um 16:16 Uhr.
@ 240236 #
240236 schrieb:

Ich schleife Bohrer auf dem Bandschleifer. Die meisten Bohrer werden nicht hinterschliffen und dann "sitzen" sie hinten auf und können nicht schneiden.

Dann tät ich die Methode überdenken , wenn die meisten Bohrer bei dir aufsitzen und nicht bohren, oder ist das Absicht, dass die nicht schneiden .... wegen Verletzungsgefahr?

Ich schleif sie am Schleifbock 200mm Scheibe aus Edelkorund , sauber abgezogen mit einem Abziehdiamant , dann klappt das
Der Stacheldraht, das ist ein Draht, der Stacheln hat.


Bauernstolz; ein niedriger Stolz, welcher sich auf nichtswürdige Dinge gründet, und welcher sich niedriger, verächtlicher Mittel zu seiner Befriedigung bedient. Qelle unbekannt

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt.

Arthur Schopenhauer
1
 
@ jw #
Ich wollte mit meiner Aussage schreiben: Bei den meisten, die Bohrer schleifen (und dann nicht schneiden), die werden zu wenig hinterschliffen.

Hasse nichts besseres als stumpfe Werkzeuge. Ich habe auch Schreiner gelernt und arbeite auch immer noch. Da ist nicht viel mit stumpfen Werkzeugen.
3
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang