Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rind
1831 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Rind
Die Kuh macht "Muh" und Kühe machen Mühe

Kuhcharakter

@ Seebauer #
Seebauer schrieb:



Interessant wäre auch welche Bullen so das besaugen vererben, da fällt mir hier spontan aus meine Anfängen der Bulle Holb ein.

Aber wie gesagt, bis man da mal drauf kommt..........................




Würde mich auch interessieren !
Ist besaugen vererblich ?
0
 
@ maxp #
maxp schrieb:

In der LKV-App kann man das Melkverhalten melden. Macht ihr das auch? Nur so kann so ein Merkmal züchterisch bearbeitet werden, neben der Selektion im Einzelbetrieb.

Andererseits hatten wir eine Färse, die wochenlang geschlagen hat. Ich hätte sie schon lange geschlachtet, mein Vater hat sich durchgesetzt. Ist heue die beste Kuh im Stall.

Lg


Die Melkbarkeit finde ist ein nicht direkt in € zu erfassender Punkt aber Betriebswirtschaftlich enorm.
Da steht man leicht eine Stunde länger im Stall / Stallarbeitszeit.

Was war der Trick um sie gefügig zu machen ?
0
 
@ Heiliger_Aloisius #
Geduld und gute Nerven :D
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
1
 
@ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

Würde mich auch interessieren !
Ist besaugen vererblich ?

Bei einer Stiervorstellung wurde mir vom einem Züchter abgeraten den Scott einzusetzen da die Samurai- und Repteitlinie zu gegenseitigen Besaugen neigen.
Repteit haben auch einen sehr eigenen Charakter direkt anreden verstehen die sehr sehr gut geh einen Schritt nach vor, gehn melken... Hat in drei verschiedenen Ställen so funktioniert und bitte nicht mit Treiben probieren da schalten sie auf stur und lassen sich nicht melken.
Ein grundsätzlicher Tipp, wenn eine nur das Nachdippen nicht mag oder am wenigsten mag einfach nicht mehr Dippen man nimmt ihr damit den ganzen Stress im Melkstand.
Eins fällt mich noch ein: Rum sind Ferkel die liegen gerne auf den Spalten oder sonst irgendwo im Dreck!
0
 
@ Jungzuechter #
OT - aber: die sind keine Ferkel - nur sehr anspruchlos wenn es um ihre Wohnung geht
0
 
@ maxp #
Lustig, kommt mir irgendwie bekannt vor.
0
 
@ SecretWorld #
Das mag eine Rolle spielen ist für mich aber sehr einseitig gedacht,weil einerseits die Mutterlinie eine Rolle spielt, aber auch Hormone und vieles mehr. Und so ist für mich auch die Mutterlinie entscheidend und da die Bullen.

Du kannst aber eben auch eine ruhige Mutterlinie, zumindest das eine Tier, vernichten, indem du den falschen Bullen einsetzt. Momentan wird auf die Charaktervererbung offiziell wenig Wert gelegt, obwohl man genügend Nachkommen eines Bullen hätte.
0
 
@ Seebauer #
Wird schwierig sein das bei der Besamung zu berücksichtigen, bis sich das bemerkbar macht ist der Bulle meist ein alter Hut

Wäre eigentlich eine neue Aufgabe für die genomische Selektion!
Kuhcharakter-Wert
0
 
@ Heiliger_Aloisius #
Würde mich auch interessieren !
Ist besaugen vererblich ?

Auch nach meiner Erfahrung würde ich sagen: Ja!
0
 
#
Dazu brauchts
- Wbl Lernstichprobe
- Testbetriebsherden

Um solche Zuchtwerte für Eigenschaften mit geringer Heritabilität schätzen zu können.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
1
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang