Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Pflanzenbau
1376 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Pflanzenbau
Bodenbearbeitung, Düngung, Pflanzenschutz...

Berechnung von Tonnen eingefahrenem Heu zu dt FM

@ wegmann1995 #
wegmann1995 schrieb:

Dann habe ich aber keinen gleichen Nenner für Silage und Heu... das Program gibt mir einen bestimmten Ertrag pro Fläche vor und man kann dann ja gar nicht vergleichen, weil Silage viel schwerer ist als Heu

Du gibst doch das FM Gewicht ein und dahinter ist eine Spalte für TM =Trockenmasse, als Standart ist da 100% eingetragen , hier kannst du eben dann bei Heu bei angenommenen 15% Feuchte, bei TM 85% eingeben und so weiter.

Gruß
Der Stacheldraht, das ist ein Draht, der Stacheln hat.


Bauernstolz; ein niedriger Stolz, welcher sich auf nichtswürdige Dinge gründet, und welcher sich niedriger, verächtlicher Mittel zu seiner Befriedigung bedient. Qelle unbekannt

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt.

Arthur Schopenhauer
0
 
#
aber wer findet den Fehler? Ich habe Wassergehalt mit Trockensubstandsgehalt
verwechselt!
Bei Heu und Grummet passt die Rechnung wenn man mit 15% Feuchtigkeit sprich
Wassergehalt rechnet.
Aber die Silagerechnung ist komplett falsch!
Die heißt dann: Silage mit 33% Trockensubstandsgehalt hat logischer Weise
67% Wassergehalt. D.h. dein Gewicht auf der Waage ist 67%, im Dreisatz
auf 100% ist dann der Grasertrag. oder hab ich nochmal einen Denkfehler??????
0
 
@ Kartoffelbluete #
Kartoffelbluete schrieb:

aber wer findet den Fehler? Ich habe Wassergehalt mit Trockensubstandsgehalt
verwechselt!
Bei Heu und Grummet passt die Rechnung wenn man mit 15% Feuchtigkeit sprich
Wassergehalt rechnet.
Aber die Silagerechnung ist komplett falsch!
Die heißt dann: Silage mit 33% Trockensubstandsgehalt hat logischer Weise
67% Wassergehalt. D.h. dein Gewicht auf der Waage ist 67%, im Dreisatz
auf 100% ist dann der Grasertrag. oder hab ich nochmal einen Denkfehler??????


Wenn du Erträge vergleichen willst, geht das nur über TS.
100 kg Heu mit 85% TS entspricht 85 kg trockenmasse
100 kg Silage mit33% TS entspricht 33 kg Trockenmasse

Oder umgekehrt

100 kg Trockenmasse entspricht bei obigen TS Gehalten
118 kg Heu oder 333 kg Silage. Dies entspricht einem gleichen flächenertrag
0
 
#
Gut das es heute Programme gibt die selbst rechnen und vergleichen,
wenn man den die richtigen Zahlen in die richtigen Spalten, bzw. Stellen
eingibt!
0
 
Dieser Beitrag wurde am 12.03.19 um 23:23 vom Autor gelöscht.
#

hole noch mal hoch

welche Stickstoff , Phosphor usw. Differenz darf man bei der Nährstoffbilanz haben ?
0
 
@ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

hole noch mal hoch

welche Stickstoff , Phosphor usw. Differenz darf man bei der Nährstoffbilanz haben ?


Unter meinem Nährstoffvergleich für 2018 steht:

Zulässiger betrieblicher Überschuss im Durchschnitt von 3 / 6 Düngejahren 56,7 N - 18,3 P

Die Werte werden über die nächsten Jahre auf 40 N und 10 P (?) abgeschmolzen ...

Damit man natürlich in 5 Jahre auf 40/10 im Schnitt liegt sollte man diese Werte jetzt schon anstreben
1
 
@ Kartoffelbluete #
Gut das es heute Programme gibt die selbst rechnen und vergleichen,
wenn man den die richtigen Zahlen in die richtigen Spalten, bzw. Stellen
eingibt!

Aber deine Faktoren haben schon grob gepasst. So genau ist eine Trockensubstanzbestimmung auch nicht, und das sind auch nur Faustzahlen.
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang