Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Preise, Verbraucher, Handel und Politik
1278 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Wichtige Fragen, Daten und Fakten auch für Nicht-Landwirte.

Gülle

@ Kompostbauer #
Kompostbauer schrieb:

Der Kompoststall ist keine Vergangenheit sonder liegt eher in der Zukunft.
Der Nährstoffvorteil ist dass du Hackschnitzel als Einstreu verwendest Diese kompostieren dann mit der Scheisse der Kuh zu Düngekompost Für 100 GV brauchst du ca 800 cbm Hackschnitzel

Der Nährstoffgehalt des Kompost ist ca 4 - 5 mal so hoch pro cbm wie bei Gülle

Zur Verständnis du hast eine grosse Liegehalle mit ca. 50 bis 100 cm hoher hackschnitzelschicht darin könne die Tiere laufen und liegen pro Gv brauchst die ca 7 bis 10 qm


Ja, ein Kompoststall ist was wunderbares. Zwecks Stallplanung haben wir letzten Sommer drei Ställe besichtigt.
Für uns kommt ein Kompoststall trotzdem nicht in Frage aus folgenden Gründen...…
20.000 T€ros im Jahr, mangels eigenem Wald für den Zukauf der Hackschnitzel ist mir zu teuer.
Das nächste Ausschlusskriterium im Sommer war die Hitze. Trotz völlig offenen Seitenwänden, und auf Volldampf laufender Ventilatoren litten die Kühe stark unter der Hitze, die von unten aufstieg.
Wir haben uns entschieden.....es wird ein zweihäusiger Stall mit eingestreuter Liegehalle, Schieberentmistung des Laufhofes und einem überdachten Futtertisch. Zumal wir für das Stroh nur die Kosten für Presse und Transport(10km) zu tragen haben.
0
 
@ nurich #
Hallo nurich,
für manche ist nur das schön Rechnen wichtig !
Da geht's nur um eigenen Erlöse !
MfG
Michael
0
 
@ holzbockjager #
holzbockjager schrieb:

Hallo nurich,
für manche ist nur das schön Rechnen wichtig !
Da geht's nur um eigenen Erlöse !
MfG
Michael

Sofort ist der Jäger des Holzbocks wieder mit dem Hammer da.
Weißt du eigentlich, wie so ein Stall aussieht und funzt? Was ist schlecht daran, auf die eigenen Erlöse zu schauen?
Verzichtest du für die Umwelt auf einen Teil deiner Rente, oder spendest du die Erlöse deiner Jugendverblxxxxx
für Umweltprojekte?
1
 
@ atlas35 #
hallo atlas35,
sicher sind deine Argumente ok, da du doch eh alles in deinem Umfeld unterbringen kannst stellt sich die Frage doch gar nicht . Und Stroh aus nur 10 km Entfernung zu guten Konditionen ist doch besser als Hackschnitzel
zig km heran zu karren !
MfG
Michael
0
 
@ holzbockjager #
holzbockjager schrieb:

hallo atlas35,
sicher sind deine Argumente ok, da du doch eh alles in deinem Umfeld unterbringen kannst stellt sich die Frage doch gar nicht . Und Stroh aus nur 10 km Entfernung zu guten Konditionen ist doch besser als Hackschnitzel
zig km heran zu karren !
MfG
Michael

Die drei Betriebe, die ich besichtigte, "ernten" ihre Hackschnitzel vor der "Haustüre".
0
 
@ atlas35 #
Tiefstreu odergar Tretmist bei allen Kühen würde ich mir schon sehr gut überlegen. Lieber ne gut gepflegte Tiefbox.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
@ holzbockjager #
holzbockjager schrieb:

Hallo nurich,
für manche ist nur das schön Rechnen wichtig !
Da geht's nur um eigenen Erlöse !
MfG
Michael


Ich hab kein Problem damit, wenn du als Oberlehrer so denkst. Für mich und viele landwirte hat die Gülledüngung viel mehr mit sinnvollen Nährstoffkreisläufen zu tun.
2
 
@ maxp #
maxp schrieb:

Tiefstreu odergar Tretmist bei allen Kühen würde ich mir schon sehr gut überlegen. Lieber ne gut gepflegte Tiefbox.

Ich habe seit 10 Jahren das komplette Jungvieh, einschl. der Trockensteher auf Tiefstreu.....ohne Probleme. Der Mist wandert in die BGA, und der Gärrest wird separiert. Gemistet wir alle 4 Wochen.
0
 
@ atlas35 #
atlas35 schrieb:

Ja, ein Kompoststall ist was wunderbares. Zwecks Stallplanung haben wir letzten Sommer drei Ställe besichtigt.
Für uns kommt ein Kompoststall trotzdem nicht in Frage aus folgenden Gründen...…
20.000 T€ros im Jahr, mangels eigenem Wald für den Zukauf der Hackschnitzel ist mir zu teuer.
Das nächste Ausschlusskriterium im Sommer war die Hitze. Trotz völlig offenen Seitenwänden, und auf Volldampf laufender Ventilatoren litten die Kühe stark unter der Hitze, die von unten aufstieg.
Wir haben uns entschieden.....es wird ein zweihäusiger Stall mit eingestreuter Liegehalle, Schieberentmistung des Laufhofes und einem überdachten Futtertisch. Zumal wir für das Stroh nur die Kosten für Presse und Transport(10km) zu tragen haben.


Hallo atlas35,

bei 20.000 € für Hackschnitzel hast du bestimmt mit ca. 1500 cbm gerechnet, wenn du dein Stroh für 40 bis 50 € pro Ballen verkaufst bis du wahrscheinlich besser dran. Wenn die Kühe unter der Hitze leiden dann haben die was falsch gemacht. Du kannst den Kompost so managen dass du im Sommer nur bei 30 Grad verrottest und im Winter 40 bis 50 Grad hast ist überhaupt kein Problem Die Oberfläche am Kompost wo die Kühe liegen hat aber immer Umgebungstemperatur. Beim Tierwohl bist du aber mit dem Stroh einstreuen ebenfalls auf der richtigen Seite viel viel besser als jeder Liegeboxenlaufstall egal ob Hoch oder Tiefboxen.
Der Unterschied ist nur der Kompoststall stinkt nicht mehr und du bringst Kohlenstoff in den Boden und Mist stinkt halt. und du brauchst auch sehr viel Stroh.
0
 
@ Kompostbauer #
Kompostbauer schrieb:

Hallo atlas35,

bei 20.000 € für Hackschnitzel hast du bestimmt mit ca. 1500 cbm gerechnet, wenn du dein Stroh für 40 bis 50 € pro Ballen verkaufst bis du wahrscheinlich besser dran. Wenn die Kühe unter der Hitze leiden dann haben die was falsch gemacht. Du kannst den Kompost so managen dass du im Sommer nur bei 30 Grad verrottest und im Winter 40 bis 50 Grad hast ist überhaupt kein Problem Die Oberfläche am Kompost wo die Kühe liegen hat aber immer Umgebungstemperatur. Beim Tierwohl bist du aber mit dem Stroh einstreuen ebenfalls auf der richtigen Seite viel viel besser als jeder Liegeboxenlaufstall egal ob Hoch oder Tiefboxen.
Der Unterschied ist nur der Kompoststall stinkt nicht mehr und du bringst Kohlenstoff in den Boden und Mist stinkt halt. und du brauchst auch sehr viel Stroh.

Der m³ Hackschnitzel kostet bei uns 25€ und Stroh gibt's umsonst.
1
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang