Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
PC, Telekommunikation, Elektronik
207 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: PC, Telekommunikation, Elektronik
Hardware, Software, Audio, Netzwerke...

Güllemarkt24 - Vermittlungsbörse für organische Düngemittel

@ maxp #
maxp schrieb:

Was hast du denn für Verschwörungstheorien am Start?
Bei einer Düngung, die sich am Bedarf der Pflanzen bemisst, wird sich auch nichts auf dem Acker anreichern.


Gott erhalte dir deine Naivität !

Hier mal so ein kleiner Anfang von dem was in Gärresten
heute und in Zukunft so alles drin ist :

[www.zeit.de]

MikroPlastik in Biokompost und Gärresten, .......
Das fängt ja erst an mit dem Scheiß, einmal auf dem Acker wird man den ganzen
Dreck doch nie wieder los.

Bin überzeugt, hätten die auf Filterstäube untersucht wären die ersten
Funde da sicher auch schon aufgetaucht.


2
 
@ Bauer3006 #
Bauer3006 schrieb:

Gott erhalte dir deine Naivität !

Hier mal so ein kleiner Anfang von dem was in Gärresten
heute und in Zukunft so alles drin ist :

[www.zeit.de]

MikroPlastik in Biokompost und Gärresten, .......
Das fängt ja erst an mit dem Scheiß, einmal auf dem Acker wird man den ganzen
Dreck doch nie wieder los.

Bin überzeugt, hätten die auf Filterstäube untersucht wären die ersten
Funde da sicher auch schon aufgetaucht.

Woher kommt das Microplastik im Gärrest? Ist sicher abhängig von der Anlage. Eine reine NAWARO Anlag hat diese Probleme sicherlich nicht.
2
 
@ Doptrebo90 #
Doptrebo90 schrieb:

Woher kommt das Microplastik im Gärrest? Ist sicher abhängig von der Anlage. Eine reine NAWARO Anlag hat diese Probleme sicherlich nicht.


Reine NAWARO Anlage ist gut, auf dem Papier.

Aber die Biogasler wollen verdienen, da bieten sich dann halt viele schöne Ersatzstoffe
an. Guten Mais im letzten Jahr verstromen , so blöd waren nur wenige.
Die haben ihren Mais im letzten Jahr super teuer verkauf, und andere Dinge verstromt. Wie z.B. den Grünschitt der Stadt, der Autobahn, u.s.w., u.s.w, , .........

Von den Abfällen die sie für die Industrie entsorgen wollen wir mal nicht reden.
Abgelaufene Lebensmittel in Plastik verpackt (geschreddert) mit Flüssigstoffen
dann vermischt und ab in die Biogasanlage. Steht ja zum Teil sogar Bio drauf .
Passt doch: Bio samt Plastikverpackung in die Biogasanlage !

Von dem vielen anderen Dreck aus der Industrie, der bei Nacht und Nebel
in die Biogasanlagen geht. Da fällt einem auch nichts nettes ein.

Ist halt ein Kind der Grünen, da ist alles erlaubt !
Steht ja grün drauf, soll dann auch wohl grün sein.

Aber diesen Dreck aus den Biogasanlagen auf die eigenen Felder fahren ???
Neh, oder ?

Gruß
Bauer




1
 
@ Bauer3006 #
Jetzt hast du aber die, mit den blauen Augen, aber Eiskalt geduscht.
0
 
@ Bauer3006 #
Bauer3006 schrieb:

Reine NAWARO Anlage ist gut, auf dem Papier.

Aber die Biogasler wollen verdienen, da bieten sich dann halt viele schöne Ersatzstoffe
an. Guten Mais im letzten Jahr verstromen , so blöd waren nur wenige.
Die haben ihren Mais im letzten Jahr super teuer verkauf, und andere Dinge verstromt. Wie z.B. den Grünschitt der Stadt, der Autobahn, u.s.w., u.s.w, , .........

Von den Abfällen die sie für die Industrie entsorgen wollen wir mal nicht reden.
Abgelaufene Lebensmittel in Plastik verpackt (geschreddert) mit Flüssigstoffen
dann vermischt und ab in die Biogasanlage. Steht ja zum Teil sogar Bio drauf .
Passt doch: Bio samt Plastikverpackung in die Biogasanlage !

Von dem vielen anderen Dreck aus der Industrie, der bei Nacht und Nebel
in die Biogasanlagen geht. Da fällt einem auch nichts nettes ein.

Ist halt ein Kind der Grünen, da ist alles erlaubt !
Steht ja grün drauf, soll dann auch wohl grün sein.

Aber diesen Dreck aus den Biogasanlagen auf die eigenen Felder fahren ???
Neh, oder ?

Gruß
Bauer

Wenn du derartige Beobachtungen gemacht hast, dann würde ich das schleunigst zur Anzeige bringen. Ich hoffe das hast du gemacht?! Haben die sogar noch Atommüll in der Anlage verkloppt?
2
 
#
Nawaroanlagen verlieren ihre Vergütung wenn sie keine Nawaros füttern. Lässt sich relativ einfach kontrollieren vom Umweltgutachter mit dem Inputtagebuch verglichen mit der Gasproduktion und dem Substratzukauf.

Glaub eher du führst hier auf landlive deine ganz persönliche Hetzkampagne.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
2
 
@ Bauer3006 #
Sorry, wenn ich das so lese, und auch an deine Hähnchen-storys denke, muß die Frage erlaubt sein, ist das Hetze aus Neid, oder legst du hier nur deine kriminelle Energie offen?
4
 
@ maxp #
maxp schrieb:



Glaub eher du führst hier auf landlive deine ganz persönliche Hetzkampagne.



Biste vielleicht auch Betroffener, und steht dir auch die Gülle
bis zum Hals ???

Gibt doch wieder Luft, die 20% Regel scheint doch erst mal
wieder vom Tisch. Oder ?

Die 20% plus ein trockener Sommer wie letztes Jahr
hätte ja auch die halbe auf Gülle aufgebaute Landwirtschaft
in die Pleite getrieben.










0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 12.04.19 um 21:12 Uhr.
@ Bauer3006 #
Nö, mir gehts bei den Diskussionen hier um die Sache und nicht um persönliche Befindlichkeiten.

Im Übrigen: Wenn die Regelung in den roten Gebieten kommt, dass nur 80% vom Düngebedarfswert auch gedüngt werden darf, dann schränkt das hauptsächlich die mineralische Ergänzungsdüngung ein und weniger die organische Düngung bis 170kg N/ha.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
@ maxp #
hallo maxp,
du hast ja noch einige Jahre vor dir , ich hoffe das du nicht dein Wasser in Flaschen kaufen must.
Wäre aber nicht so das Problem falls du vorher genug abkassiert hast , es sei denn du wirst aus dem
"Paradies " vertrieben und must das verseuchte Wasser dann trinken !
mfg
Michael
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang