Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wetter, Klima und Umwelt
106 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wetter, Klima und Umwelt
Da wird es uns heiß und kalt...

Klimahysterie

« zurück 1 ... 15 16 17 18 19 ... 23 weiter »
@ cosinus #
cosinus
Ich halte die drastische Überbevölkerung für das eigentliche Problem welches ALLE anderen nur bedingt!


Aber dieses Problem muß sich von selbst lösen.
0
 
@ cosinus #
Wirklich dümmlich ist es doch, daß aktuell eine starke Überproduktion an Strom ins Ausland transferiert wird und zum Teil auch noch dafür bezahlt wird daß die uns den Strom abnehmen.

Da sind wird doch am selben Punkt: es wird dafür bezahlt, dass der Strom abgenommen wird, da etwa solche Umwandlungen sonst gar nicht wirtschaftlich wären.
0
 
@ nurich #
nurich schrieb:

Aber dieses Problem muß sich von selbst lösen.


Wären wir Menschen wirklich intelligent dann würden wir das Problem beschleunigt lösen indem wird eine Geburtenbegrenzung einführen würden. Die Einkindlösung würde nach einer Generation die Bevölkerungszahl schon halbieren.
Krähen sind da deutlich intelligente als wir Menschen. Wenn denen das Futter vor der Brut sehr knapp wird, dann legen sie weniger Eier oder brüten auch gar nicht.
1
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Da sind wird doch am selben Punkt: es wird dafür bezahlt, dass der Strom abgenommen wird, da etwa solche Umwandlungen sonst gar nicht wirtschaftlich wären.


Hmmm... an Fremde verschenken was von uns teuer erschaffen wurde ist wirtschaftlicher als es selbst intelligent zu nutzen? Und DAS auch noch wo permanentes hin- und her- karren von überflüssigen Gütern auf unseren Straßen ebenfalls wirtschaftlich zu sein scheint...!

DAS ist absolut nicht meine Vorstellung von Resourcennutzung...aber mich fragt ja keiner!
1
 
@ cosinus #
Hmmm... an Fremde verschenken was von uns teuer erschaffen wurde ist wirtschaftlicher als es selbst intelligent zu nutzen? Und DAS auch noch wo permanentes hin- und her- karren von überflüssigen Gütern auf unseren Straßen ebenfalls wirtschaftlich zu sein scheint...!

DAS ist absolut nicht meine Vorstellung von Resourcennutzung...aber mich fragt ja keiner!

Ja, das kann wirtschaftlicher sein.
Stell dir vor, dir würde jemand ein Pferd schenken wolle, aber du hast keine Weide, keinen Stall, nichts und bekommst das auch nicht innerhalb weniger Tage. Dann wirst du das Geschenk nicht annehmen können. So ist es auch mit dem Strom. Ohne Verwendung hilft es nicht.
0
 
#
Ein Stück aus dem Narrenschiff.

[www.spiegel.de]

da erzähl mir jetzt jemand, die Technik sei ausgereift!
1
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Ja, das kann wirtschaftlicher sein.
Stell dir vor, dir würde jemand ein Pferd schenken wolle, aber du hast keine Weide, keinen Stall, nichts und bekommst das auch nicht innerhalb weniger Tage. Dann wirst du das Geschenk nicht annehmen können. So ist es auch mit dem Strom. Ohne Verwendung hilft es nicht.


Der Vergleich hinkt doch ein wenig...!
Wir verschenken ja ein "Pferd" an ein Fuhrunternehmen! Die Abnehmer können den Strom ja gut gebrauchen und verwerten ihn auch. Wenn er ihnen aber aufgedrängt wird wollen sie mehr dafür haben als schlichte Verwendung!
0
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Ein Stück aus dem Narrenschiff.

[www.spiegel.de]

da erzähl mir jetzt jemand, die Technik sei ausgereift!


Ich werde DAS sicher nicht machen! Ausgereift wäre es wenn die Trottel vorher an den Haltestellen und in den speziellen Busfahrspuren Induktionsschleifen eingebaut hätten um die Akkus auch während der Fahrt oder an den Haltestellen nachladen zu können.
Aber die Berliner Technikversager können ja auch keinen Flughafen mehr bauen...die Nazis haben das noch unter viel schwereren Bedingungen so gut hinbekommen, daß jahrzehntelang ein Vorzeigeflughafen dabei herauskam der zum Vorbild in aller Welt wurde!
3
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Ein Stück aus dem Narrenschiff.

[www.spiegel.de]

da erzähl mir jetzt jemand, die Technik sei ausgereift!


Sei doch nicht so pessimistisch. Wenn der Nuss nur einen halben Tag fahren kann, kann man immerhin das doppelte an Bussen brauchen. Wenn das keine Wirtschaftsförderung ist.
3
 
@ altilla #
altilla schrieb:

Ein Stück aus dem Narrenschiff.

[www.spiegel.de]

da erzähl mir jetzt jemand, die Technik sei ausgereift!

Das Wasserstoff der Stoff ist mit den weitesten Explosionsbereich ist bekannt. Da auch das kleinste Atom und auch das kleinste Molkül ist unter Druck die Dichtheit ein Problem. In Hessen werden Wasserstoff getriebene Züge bestellt. Ohne Probezugbetrieb. Immerhin kommt der Wasserstoff als Nebenproduckt aus dem Höchster Industriepark. Allgemein ist die Herstellung Ennergieaufwendig und teuer.

Auch bei den E Bussen deutet sich ein teurer Megaflop an. Ob man die Gutmeiner auf Schadenersatz verklagen kann? Das hinausgetretene Fördergeld ist unsere Steuerleistung.
1
 
« zurück 1 ... 15 16 17 18 19 ... 23 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang