Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wetter, Klima und Umwelt
106 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wetter, Klima und Umwelt
Da wird es uns heiß und kalt...

Klimakiller Biogasanlagen

#
Klimakiller Biogasanlagen
Nun haben die Grünen ihr erstes richtiges Problem

[www.spiegel.de]

Nicht nur CO2, auch das Methan der Biogasanlagen schadet dem Klima.
Abgase der Biogasanlagen sind alles andere als Öko, .......

Vonwegen grüne Energie rettet die Welt !

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

2
 
@ Bauer3006 #
Bauer3006 schrieb:

Nun haben die Grünen ihr erstes richtiges Problem

[www.spiegel.de]

Nicht nur CO2, auch das Methan der Biogasanlagen schadet dem Klima.
Abgase der Biogasanlagen sind alles andere als Öko, .......

Vonwegen grüne Energie rettet die Welt !




In den 90`ern sagte Renate Künast "Der Landwirt, der eine Biogasanlage betreibt, ist der Ölscheich von morgen!"
Dann ging`s los. Förderungen ohne Ende um die Dinger zu bauen. Das Ende vom Lied war, daß diese auch Stoff brauchen. Kühe wurden in Ställe verbannt und die Wiesen umgedreht um Mais anzubauen! Den Rest, den man bauchte um wirtschaftlich arbeiten zu können, importierte man aus China und Südamerika.
Mit dem Mais kamen die Sauen, was einigen von uns zwar nicht ungelegen kam, aber ökologisch eine Katastrophe war bzw. noch ist. Jetzt dann Windkraft, an denen Vögel, Fledermäuse und Insekten kleben bleiben. Letztere soviel wie an 50 Mio. Autoscheiben pro Jahr kleben.

Danke ihr Grünen. ....

Ich könnte gar ned so viel fressen, wie ich kotzen möcht.....

CC
An ihren Taten werdet ihr sie erkennen.
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 07.06.19 um 17:08 Uhr.
@ Bauer3006 #
Doppel Post, sorry

Der Drohn
0
 
@ derDrohn #
derDrohn schrieb:

Zitat nicht gefunden!

[www.google.com]

Der Drohn


Habs gefunden, war nicht schwer.

Kölnische Rundschau 30. August 2004
Wohlan!
Voran ans Werk ihr Schergen!
Sollt im Schatten euch verbergen!
Die fiesesten der Fallen ölen!
Und pflichtbewusst die Gäste quälen!
Hau Allen auf die Finger drauf!
Und pass auf deine Schätze auf!
EHRBAR! - Lass den Gegner sein!
Du selbst sei FIES und auch GEMEIN!
2
 
@ derDrohn #
Schreib doch nicht so einen Unsinn , sonst glaubt das noch jemand !
Ich habe auch etwas gegen diese grünen allesbesserwisser , aber dein Post basiert auf Halbwissen !
Grünland durfte schon zur Zeit des Biogasbooms nicht umgebrochen werden !
Auch die Wildschweinpopulation hat sich nicht wesentlich verändert , mit der Ausnahme das sich das Schwarzwild mehr über das Land verteilt hat , so das Reviere jetzt Schwarzwild haben die zuvor nahezu frei davon waren .
Zu deinem Vorwurf in Sache. Windräder kann ich nichts zu sagen weil mir die Kompetenz in diesem Bereich fehlt !
das bessere ist der feind des guten
0
 
@ stripptiller #
Hä,,, wo habe ich das behauptet?

Der Drohn
0
 
@ The_Fox #
Danke.

Ja, was denn nun? Erst muss die Welt vorm Hunger gerettet werden und dann genug Ackerfläche um Lebensmittel zu vergasen?

Ich war schon damals gegen das “verbrennen” von Lebensmitteln.
Auch gegen Ackerrandstreifen.
Da hat damals das Netzwerk für blühende Landschaften einen Perückenbock geschossen.

Blühflächen und Korridore wären weit effektiver gewesen.
Oder das Zusetzen von Repellents in Tankmischungen, damit Kulturen nicht beflogen werden.

Die ganze Landwirtschaftspolitik ist in einer Sackgasse.
Die Heuschrecken werden verbrannte Erde hinterlassen und gegen Osten weiter ziehen.

Der Drohn
0
 
@ derDrohn #
derDrohn schrieb:

Hä,,, wo habe ich das behauptet?

Der Drohn

Sorry du warst natürlich nicht gemeint , aber ich bekomme es leider nicht geändert
das bessere ist der feind des guten
1
 
#
Welche bga hat Interesse Methan zu verlieren?
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
1
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang