Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Rind
1849 Themen, Moderator: Susanne1, Manu, Matthias, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Rind
Die Kuh macht "Muh" und Kühe machen Mühe

Tierquälerei im Allgäu

« zurück 1 ... 4 5 6 7 8 ... 44 weiter »
@ Johannes1 #
Johannes1 schrieb:

Ich finde die so zusammengestellten Bilder auch für verwerflich. Bei genauem Hinsehen sieht man unterschiedliche Halsbänder, also müßten die Bilder von verschiedenen Betrieben sein. Auch die kranke Kuh, die auf den Viehanhänger aufgeladen wird, könnte ja mit dem Viehwaagen "relativ" tiergerecht in die Krankenbucht gefahren worden sein, und nicht über längere Strecke durch den Stall gestreift.

Ich finde es schon verhöhnend für die Landwirtschaft, das von der amtlichen Beratung für immer größere Einheiten geworben und gedrängt wird, ohne für die Konsequenzen für die an den Rand der Belastbarkeit der bäuerlichen Familien zu bedenken.

Der Umweltminister sich nur darüber empört und weitere Auflagen ankündigt, natürlich für alle Tierhaltungsbetriebe, wieder eine Art Sippenhaft. Vielleicht sollten mal die Ministerien miteinander Reden.

Aber die Regierungen, alle, sind doch nur noch für Brot und Spiele, damit das Volk nix von den wirklichen Problemen nix mitbekommt.



Ich finds erstaunlich was man für ausreden sucht um nicht zuzugeben zu müssen das das Tierquälerei ist und das bleibt es auch wenn's verschiedene Betriebe wären was ja ganz leicht zu beweisen wäre.
2
 
@ schwabenimker #
schwabenimker schrieb:

Geht's eigentlich noch??
Hier wird rumlamentiert, als ob die Bauern von allen Seiten nur schikaniert würden. Ich habe hier kein einziges Wort der Betroffenheit, geschweige denn der Distanzierung gehört. Ist es so, dass die Zustände in diesem Film Standard bei den Milcherzeugern sind ???? Oder was?
Da werde ich wohl zum Vegetarier mutieren müssen.


Es ist sicherlich nicht in Ordnung, und bestimmt auch nicht Standart.
Wer seine Tiere so hält wird nix von ihnen zurückbekommen. Wer von seinen Tieren was will, muß schauen das es ihnen gut geht, sogar sehr gut, und er kann dann erfolgreich wirtschaften.

Leider ist die unterlassene Hilfeleistung der Filmproduzenten noch nicht zur Anzeige gekommen.

14 Tage zuschauen und noch mehr Bilder für den eigenen Profit zu machen, einfach zu kotzen
3
 
@ Blasi #
Ja ich geb dir Recht !
Aber in dessen Laien -Augen sind 500 er Kuhställe , oder 1000 er Schweineställe oder oder oder sicher alles Massentierhaltung !


Wo das angeht ? keine Ahnung ............ aber ich denke ein 6000 er Hühnerstall in Batterien ist Massentierhaltung , ein 6000 er Biolegehennenstall mit Auslauf eher nicht , denke ich mal .

Also hat es wohl auch mit der Haltung zu tun .

Ich hab 2000 einen 800er MK Betrieb (ehemals 2000 Stück ) in den neuen Bundesländern angeschaut, bis auf die Ratten die während der Melkzeit auf den Liegeboxen in einer Seelenruhe Schafkopf gespielt hatten , hatte ich nicht das Gefühl dass das Massentierhaltung war .
Keinen "Hund" zum jagen tragen !
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 10.07.19 um 22:11 Uhr.
@ Johannes1 #
b
0
 
@ fuchsjaegerin #
fuchsjaegerin schrieb:

manchmal muß erst ausreichend Material gesammelt und gesichert werden, um etwas zu erreichen.

und Tiere weiter Leiden zu lassen, Danke
für mich gehört das sofort abgestellt
2
 
@ schwabenimker #
schwabenimker schrieb:

Geht's eigentlich noch??
Hier wird rumlamentiert, als ob die Bauern von allen Seiten nur schikaniert würden. Ich habe hier kein einziges Wort der Betroffenheit, geschweige denn der Distanzierung gehört. Ist es so, dass die Zustände in diesem Film Standard bei den Milcherzeugern sind ???? Oder was?
Da werde ich wohl zum Vegetarier mutieren müssen.

Hast wohl nich gelesen das Ich am Anfang schon geschrieben hab das hier Rigeros durchgegriffen werden muß bei solchen zuständen !!!
0
 
@ Fauli #
Fauli schrieb:

Ihr jammert über immer mehr Auflagen. Mich wundert es nicht wenn ich so Sachen sehe.
Nur mal so zum nachdenken.


Neue Auflagen bestrafen aber in erster Linie alle Betriebe, die ohnehin sauber arbeiten. Ich muss zum Beispiel heute noch am Ende jedes Monats meinen aktuellen Hennenbestand und die Zahl der gelegten Eier an Vater Staat melden, weil vor zehn Jahren ein Betrieb in Norddeutschland seine Ställe massiv überbelegt hat. Jeder anständige Betriebsleiter hat die Mehrarbeit, wer bescheißt findet trotzdem Mittel und Wege.
Wohlan!
Voran ans Werk ihr Schergen!
Sollt im Schatten euch verbergen!
Die fiesesten der Fallen ölen!
Und pflichtbewusst die Gäste quälen!
Hau Allen auf die Finger drauf!
Und pass auf deine Schätze auf!
EHRBAR! - Lass den Gegner sein!
Du selbst sei FIES und auch GEMEIN!
0
 
@ Kasparow #
Kasparow schrieb:

Wo das angeht ? keine Ahnung ............ aber ich denke ein 6000 er Hühnerstall in Batterien ist Massentierhaltung , ein 6000 er Biolegehennenstall mit Auslauf eher nicht , denke ich mal .


Da ich bei meiner Legegemeinschaft bei der Beratung der Neubetriebe mithelfe, kann ich dir sagen, dass die Mitglieder der Bürgerinitiativen, die jedesmal gegründet werden, wenn ein 6000er Stall in ihrer Nähe gebaut werden soll, definitiv anderer Meinung sind.
Wohlan!
Voran ans Werk ihr Schergen!
Sollt im Schatten euch verbergen!
Die fiesesten der Fallen ölen!
Und pflichtbewusst die Gäste quälen!
Hau Allen auf die Finger drauf!
Und pass auf deine Schätze auf!
EHRBAR! - Lass den Gegner sein!
Du selbst sei FIES und auch GEMEIN!
1
 
@ schwabenimker #
schwabenimker schrieb:

Geht's eigentlich noch??
Hier wird rumlamentiert, als ob die Bauern von allen Seiten nur schikaniert würden. Ich habe hier kein einziges Wort der Betroffenheit, geschweige denn der Distanzierung gehört. Ist es so, dass die Zustände in diesem Film Standard bei den Milcherzeugern sind ???? Oder was?
Da werde ich wohl zum Vegetarier mutieren müssen.

Standart ist sicher, dass auch Tiere krank werden können, alle Gattungen.
Hier wurden ausnahmslos der Krankenstalll gefilmt.

Die Zubringer (Schaufellader) waren natürlich der Hammer, kann sich keiner vorstellen, wie so eine Kuh noch mal gesund werden soll.
Wir haben auch schon Kühe im Schaufellader transportiert auf die Weide, oder von der Weide wenn sie dann festgelegen sind sieht auch nicht besonders gut aus, allerdings in der Schaufel.
Nun bei 180 Kühen hat man dann mal 3 Stück,
bei 1800 Kühen sind´s schon 30.
Es ist die Verrohung des Menschen, was es so ausarten läßt.
Denke wenn ein Team, Tag ein Tag aus nicht´s anderes Macht als kranke Kühe zu "betreuen"
besser wohl aussortieren kommt Gedankenlosigkeit auf, leider, die sehen das völlig als den Normalzustand an.
War letztes Jahr eine zeitlang in Brandenburg, der größte dort einen Tag, 1400 Kühe,
da hatten sie auch extra Abteil, sogar nur Melkstand für diese Gruppe, um die 60 ST mit Gummimatten ausgelegt, trockene Kühe alle auf Stroh, klar wier waren angemeldet, da stand nicht´s gravierendes herum.
Kann sich aber auch bei mir auf meinem Betrieb innerhalb eines Tages ändern.
Wie man dann mit der Situation umgeht da sollte man sich vielleicht mehr auseinadersetzen,
keine Verzweiflung aufkommen lassen und unsinniges Zeug anstellen.

Ja als Vegetarier ist man das aussen vor.

Im Verhältnis zu unseren Vor- Vorfahren, den Jägern und Sammlern haben wir es natürlich komfortabel.


4
 
@ The_Fox #
The_Fox schrieb:

Da ich bei meiner Legegemeinschaft bei der Beratung der Neubetriebe mithelfe, kann ich dir sagen, dass die Mitglieder der Bürgerinitiativen, die jedesmal gegründet werden, wenn ein 6000er Stall in ihrer Nähe gebaut werden soll, definitiv anderer Meinung sind.


Und so geht es dann zwangsläufig zu immer mehr Importware, auf allen Gebieten.
Wie in der Textilindustrie. Die eigene Produktion wird einfach unwirtschaftlich gemacht
und durch billige Importware ersetzt !

Eier aus Polen, Fleisch aus Südamerika, Gemüse aus dem nahen Osten, Bio aus China, u.s.w.,

Bäcker braucht es bald auch nicht mehr. Fertigbackware wird auch importiert,
wird nur noch kurz aufgebackt. Backen in Deutschland ist zu teuer !

Mit einem Wort:
Deutschland vom Produktionsland zum reinen Konsumland !
Schöne neue Welt. Oder?



3
 
« zurück 1 ... 4 5 6 7 8 ... 44 weiter »
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang