Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
UploadForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitglieder
Fleckvieh
311 Themen, Moderator: Manu, Matthias, Susanne1
Forum: Fleckvieh

Ein letztes mal. ZWS August 2019

#
Ein letztes mal. ZWS August 2019
Servus. Diskutieren wir noch einmal .Leider zum letzten mal über die ZWS . Was denkt ihr winner loser.....
Ich denke der Herzschlag wird seine Zahlen nicht halten. Hutubi und Etoscha schon.
grüsse

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
#
Schade um dieses Forum! Ich habe immer gerne mitgelesen, auch wenns die letzte Zeit sehr eingeschlafen ist.

Ich bin auf Walk und noch mehr auf Jack gespannt.
0
 
#
Walk und Wattking die beiden könnten die Liste der GJV nochmal neu sortieren!
Herzschlag und Mahango werden natürlich mit Spannung erwartet, ebenso Vollgas.
0
 
#
Monumental fällt im GZW 7, und im MW 10 Punkte
0
 
#
Für diese Ausbeute an Bullen hätten wir das Genomische System nicht gebraucht,denn seit dieser Zeit wird nur noch Geld verschleudert.(Für Einzellne)Es wäre sinnvoller auf den Fleischwert zu schauen,da die meisten zu Hamburgern verarbeitet werden!
0
 
#
Bei der der Genomik machts keinen Sinn über den Erfolg einzelner Bullen zu diskutieren. Damit tun sich natürlich die Heißblutzüchter sehr schwer.
Der Neider sieht den Garten, den Spaten sieht er nicht.
0
 
@ Randy #
Es wäre sinnvoller auf den Fleischwert zu schauen,da die meisten zu Hamburgern verarbeitet werden!

Gut gebrüllt Löwe.
0
 
@ maxp #
Bei der der Genomik machts keinen Sinn über den Erfolg einzelner Bullen zu diskutieren. Damit tun sich natürlich die Heißblutzüchter sehr schwer.

Irgendwie kann es aber auch nicht sein, dass man bei der Genomik das Risiko wieder verstärkt auf den Landwirt verlagert, dass ein Bulle einbricht. Die Besamungsstation hat dann schon ihren Profit gemacht und den Bullen teuer vermarktet - auch zum Schaden der ganzen Zucht.

In der Prüfbullen-Ära gab es auch viele Versager, aber die hatten nur 50 oder 100 Töchter und nicht tausende.
1
 
@ Randy #
Randy schrieb:

Für diese Ausbeute an Bullen hätten wir das Genomische System nicht gebraucht,denn seit dieser Zeit wird nur noch Geld verschleudert.(Für Einzellne)Es wäre sinnvoller auf den Fleischwert zu schauen,da die meisten zu Hamburgern verarbeitet werden!

Das würde wohl kaum einen Unterschied machen.
Die Stationen kaufen ja viele an, damit sie die Trefferquote insgesamt erhöhen können.
Bei 100 abngekauften Bullen, muß halt der "Eine" das Geld erwirtschaften.
0
 
@ Randy #
Randy schrieb:

Für diese Ausbeute an Bullen hätten wir das Genomische System nicht gebraucht,denn seit dieser Zeit wird nur noch Geld verschleudert.(Für Einzellne)Es wäre sinnvoller auf den Fleischwert zu schauen,da die meisten zu Hamburgern verarbeitet werden!

Auch nach dieser Zw. Schätzung werden sich die Verantwortlichen wieder die Finger wund schreiben wie gut das Gen. System funktioniert und wir unbedingt noch einige 100 000 Kalberl genotypisieren müssen ,obwohl die Ergebnisse der letzten 10 Jahre das Gegenteil beweisen .
Das ist das neuzeitliche ( Trumpsche System ) Lügen oft genug verbreiten, bis man selber daran glaubt.
1
 
Werde Mitglied der Gruppe Rinderzucht FLECKVIEH, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang