Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.debusiness and more
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineGrußkartenMitgliederGruppenPartnersuche
Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Forum: Preise, Verbraucher, Handel und Politik
Wichtige Fragen, Daten und Fakten auch für Nicht-Landwirte.

Pacht-und Grundstückspreise

#
Rhön
Pacht-und Grundstückspreise
Hallo...mich würde mal interessieren wie bei Euch die Pacht und Grundstückspreise liegen. Hier bei uns liegt die Pacht bei 50€/ha und beim Kauf sind es 50-60cent/qm.........mfg aus Unterfranken
Wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren. o Früher ging´s uns gut,heute geht´s uns besser; besser wäre es ginge uns gut.... . o Der Krug geht so lange zum Brunnen.....bis die Wasserleitung kommt. o Es kann vorkommen das die Nachkommen mit dem Einkommen nicht auskommen.....o

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

0
 
@ DIESELFAN #
DIESELFAN schrieb:

Hallo...mich würde mal interessieren wie bei Euch die Pacht und Grundstückspreise liegen. Hier bei uns liegt die Pacht bei 50€/ha und beim Kauf sind es 50-60cent/qm.........mfg aus Unterfranken


Moin, Moin,
Pacht ist bei uns so zwischen 250- 350€/ha je nach Bodenpunkte und Schlaggröße. Der Kaufpreis pro qm liegt zwischen 1,80 und 2,5 €. Wir kaufen eigentlich keine Fläche, da uns das zu teuer ist.
Hier noch ein link zum Thema

Pachtspiegel Deutschland

Gruß Hans
0
 
#
Bei uns liegen die Pachtpreise für Acker so zwischen 250-800€ Grünland bei 50-200€ und beim Kauf je qm 2-3,50€
0
 
@ Fordpower #
Fordpower schrieb:

und beim Kauf je qm 2-3,50€



... ich wär interessiert (wo im Ernst gibts im Erdinger Umland halbwegs gute Ackerflächen zu dem Preisniveau ???)
0
 
#
Bei uns in der Region Treiben BGA Betreiber gegenseitig die Pachtpreise in die Höhe und ligen so zwischen 800-1200€ für nen ha
0
 
#
sers

also bei uns liegen die pachtpreise von 400-850€. Im nachbardorf gibts sandböden da zahl ich im moment um die 400€/ha und bei uns so 550€ und im guten feld, so ca 90bp , zahl ich moment 700€, es werden aber schon 850 bezahlt
0
 
@ ollihirsch #
ollihirsch schrieb:

Bei uns in der Region Treiben BGA Betreiber gegenseitig die Pachtpreise in die Höhe und ligen so zwischen 800-1200€ für nen ha


1200Euro? verpacht ich sofort!!!!!!!!! kann mir mit nix tun gar nicht mehr verdienen!!!!!
Lieber gut drauf,als dauernd daneben.
Auch die schönste Frau ist an den Füßen zu Ende!
Wenn ein Mann glaubt,eine Frau besiegt zu haben....hat er schon verloren.
Die Ehe ist der Versuch,Probleme zu lösen,die man allein nicht gehabt hätte.
Die schwächste Frau ist immer noch stark genug,mehrere Männer gleichzeitig auf den Arm zu nehmen.
Jeder Mann möchte bei einer Frau der erste sein,jede Frau bei einem Mann die letzte.

Der stand der Wissenschaft von heute......ist der Irrtum von morgen
Kein Schaden,wo nicht ein Nutzen dabei ist
0
 
#
Neuverträge 800 bis 1000 Euro, geackert wird hier jeder Sumpf(Sand /anmooriger Sand)
Ein Leben ohne Kühe ist möglich...
...aber sinnlos
0
 
@ Freisinger #
Freisinger schrieb:

1200Euro? verpacht ich sofort!!!!!!!!! kann mir mit nix tun gar nicht mehr verdienen!!!!!



4 ha + x verpachten und du hast das beste leben was man isch vorstellen kann
0
 
#
Bei der ganzen Diskussion sollten mal zwei Punkte berücksichtigt werden:

Um welche Gegend handelt es sich?
=> Gute/Schlechte Böden, wie schauts mit der Konkurrenz aus

und damit verbunden natürlich: Was wird angebaut?
=> Acker/Grünland, reine Getreidefruchtfolgen oder Kartoffeln/Zuckerrüben/Hopfen/Energiepflanzen

Reine Zahlen von 150 € bis 1.200 € sagen gar nichts aus.
mfg
daMich
0
 
Werde Mitglied der Community Landwirtschaft, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang