Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Termin

Praxis Seminar zur Permakultur mit Agrar-Rebell Sepp Holzer


bis
in wildenberg
3 erlebnisreiche Praxis-Seminartage mit Sepp Holzer

Wollen Sie Sepp Holzer mal ganz privat kennenlernen und nebenbei viel praktische Erfahrung in der Permakultur sammeln ?
Vom 22.4.2009 bis einschliesslich 24.4.2009 ist Herr Holzer in Regen am www.Gruppenhaus-Bayern.de zu einem seiner wenigen Praxisseminaren.
Im Seminar geht es hauptsächlich um Kräuter, Kräuterberg/spirale, Gartengestaltungsmöglichkeiten und Hochbeete.
Am Abend ist ein gemütliches Beisammensein mit Vroni und Sepp Holzer bei uns in der Naturpension, bei dem der Tag reflektiert werden kann bzw. auch Ihre eigenen geplanten Projekte angesprochen werden können.

Das Seminar ist sehr praxisorientiert aufgebaut. Alle behandelten Inhalte werden soweit als möglich praktisch umgesetzt! Es geht uns darum, fundiertes praktisches Wissen zu vermitteln, dass Sie dann später auch selbst ein- und umsetzen können.
Außerdem sehen wir es als Grundlage des Seminars an, die Artenvielfalt in der Natur zumindest ansatzweise zu erfassen.
Ziel des Seminars ist es, die grundlegenden Arbeitsweisen und Anwendungsgebiete der Holzerschen Permakultur in der Praxis zu erlernen, das Wissen um die Zusammenhänge in der Natur auszubauen und Einblick in verschiedenste Möglichkeiten der Garten- und Landschaftsgestaltung zu erlangen.


Bsp. für den möglichen Ablauf:

Nach der Einführung über die Planungsprinzipien und Methoden der Permakultur beginnen wir mit der praktischen Anwendung. Gemeinsam werden wir mehrere Arten von Bodenproben erstellen, mit denen Sie auch ohne Labor jederzeit die verschiedenen Bodenarten erkennen können.

Es wird ein Kräuterberg/Steinbiotop unter der Aneiteung von Herrn Holzer angelegt.

Außerdem zeigt Ihnen Herr Holzer die verschiedenen Formen und Aufbauten eines Hochbeetes sowie die richtige Ausrichtung unter Berücksichtigung des Sonnenverlaufes und der Windrichtung
Hochbeete: Das Gärtnern auf erhöhten Beeten geht auf sehr alte Erfahrungen zurück. Die Ausformung der Hügel bringt einen Flächengewinn. Bei richtiger Anlage erreicht man einen hohen Ertrag, mit wenig Arbeitsaufwand, auf kleinstem Raum und erschafft Kleinklimazonen, die besonders in kühlen Jahren oder Höhenlagen von Vorteil sind.
Hier lernen Sie die geeigneten Materialien und verschiedenen Aufbaumöglichkeiten eines Hochbeetes kennen. Danach erleben Sie, wie ausgesät und gepflanzt wird. Sie lernen wie natürliche Maßnahmen getroffen werden um die Bäume vor Wildverbiss zu schützen. Wir zeigen, wie die Bodenfruchtbarkeit auf den Hochbeeten nicht nur erhalten, sondern vermehrt werden kann. Sie lernen wie die Hochbeete mit geringem Pflegeaufwand dauerhaft bewirtschaftet werden können, ohne nach wenigen Jahren neu aufgebaut werden zu müssen. Wir schaffen die Grundlagen zur Ansiedlung und Vermehrung von Nützlingen und geben Tipps zur einfachen Regulierung von Beipflanzen.

Sie lernen:
0. wie Sie anhand der vorkommenden Pflanzenarten die Nährstoffverhältnisse Ihres Bodens erkennen
0. wie Sie auf kleinen bis hin zu großen Flächen ihren Boden beurteilen können, und das auch ohne Labor
0. wie Sie Kleinklimazonen erkennen, gestalten und nutzen können
0. wie Sie natürliche Abläufe und Kreisläufe nutzen und mitgestalten können
0. wie Sie vorhandene Energie in jeder Hinsicht sinnvoll und effizient nutzen können
0. wie Sie mit den vorhandenen Materialien einen Aufbau von Hügel- und Hochbeeten gestalten können
0. wie Sie reizvolle Möglichkeiten von Garten- und Landschaftsgestaltung umsetzen können
0. richtiges Aussäen
0. Bäume und Büsche pflanzen und vor Wildverbiss schützen
0. Nützlinge ansiedeln und vermehren
0. Erhaltung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit
0. Pflege der Hochbeete
0. einfache Methoden zur Regulierung von Beipflanzen
0. die Wirkungsweise der verschiedenen Kräuter
0. die Zusammenstellung der Kräuter – richtiger Pflanzverbund
0. Kräuter in Steinmauern integrieren
0. wie Sie Kräuterberge richtig bepflanzen


Sie wollen das Seminar gleich mit ein paar Urlaubstagen verbinden?

Gerne können Sie schon ein paar Tage früher anreisen und einen reizvollen Urlaub im Bayerischen Wald verbringen. Teilweise bestehen auch Übernachtungsmöglichkeiten in unserer Naturpension.


Am Dienstag, den 21.4.2009 findet eine Tour mit einem Waldführer im Nationalpark Bayerischer Wald für die Seminarteilnehmer statt. (Unkosten: 10 €)

Wir entdecken die grenzenlose Waldwildnis im ersten deutschen Nationalpark.
"Natur Natur sein lassen" lautet die Philosophie, und in der Tat, nirgendwo zwischen Atlantik und Ural dürfen sich die Wälder mit ihren Mooren, Bergbächen und Seen auf so großer Fläche nach ihren ureigenen Gesetzen zu einer einmaligen wilden Waldlandschaft, einer "grenzenlosen Waldwildnis", entwickeln. Beobachten Sie diese einmalige Naturschauspiel bei einer geführten Wanderung durch den „bayerischen Urwald“.


Kosten:

Die Kosten für die 3 Praxistage (22.4. bis 24.4.2009)betragen inkl. Mittagsverpflegung 350 €.

Falls Sie nur einen Tag teilnehmen können, beträgt die Gebühr 150 €.
Falls Sie anschließend auch im 2-Tages-Aktiv-Seminar (25.4. bis 26.4.2009) in Wildenberg (siehe gesonderte Ausschreibung) teilnehmen wollen, beträgt die Gebühr für 5 Tage 550 €.


Anmeldung zum Seminar bei:

Thomas Kopp
Eschenharterstr. 6
93359 Wildenberg
Tel. 09444-8619
Mobil: 0173-6979568
Email: kopp.t@freenet.de
Veranstaltungsadresse:
Thomas kopp
Eschenharterstr. 6
93359 wildenberg
bayern
Ansprechpartner:
thomas Kopp
Kontakt-E-Mail-Adresse: kopp.t@freenet.de
Kontakt-Telefonnummer: 01736979568

Schlagwörter dieses Termins

bio , bodenfruchtbarkeit , mischkultur , nachhaltig , permakultur
Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Anzeige
Anzeige
Zum Seitenanfang