Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Termin

"Bauern zwischen Freiheit und Zwängen" - Krelinger Bauerntag

bis
in Walsrode
„Bauern zwischen Freiheit und Zwängen“ lautet das Thema des 29. Krelinger Bauerntages am Sonnabend, 25. November, in der Krelinger Glaubenshalle. Das GRZ Krelingen und der Bauerntags-Vorbereitungskreis laden dazu alle am Thema Interessierten ein.
Mitwirkende sind unter anderen Jochen Oestmann (Rethem), Vorsitzender des Landvolk-Kreisverbandes Lüneburger Heide, und die niedersächsische Landtagsabgeordnete Gudrun Pieper (Schwarmstedt).
Der Krelinger Bauerntag beginnt um 10 Uhr in der Glaubenshalle des GRZ Krelingen mit einem geistlichen Impuls von Superintendent Martin Runnebaum (Stadthagen) zum reformatorischen Thema „Von der Freiheit eines Christenmenschen“. Daran schließt sich ein Podiumsgespräch an.
Um 13.30 Uhr finden Seminare zu den Themen „Generationengerechte Unternehmensnachfolge“ (Klaus-Hinrich Breuer, Stade), „Menschenwürdige Pflege im ländlichen Raum“ (Gudrun Pieper, Schwarmstedt), „Gestaltungsmöglichkeiten der Hofnachfolge in der Praxis“ (Cord Averbeck, Visselhövede) und „Was können Unternehmer von Luther lernen?“ (Albert Rathjen, Bremervörde) statt.
„Hat das Unternehmensmodell Familienbetrieb ausgedient?“ Auf diese Frage will Jochen Oestmann in seinem Vortrag um 15.30 Uhr Antworten geben.
Der Bauerntag endet gegen 16.30 Uhr mit einem Reisesegen von GRZ-Leiter Pastor Martin Westerheide.
Für Verpflegung ist gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstaltungsadresse:
GRZ Krelingen
Krelingen 210 (Glaubenshalle)
29664 Walsrode
Niedersachsen
Ansprechpartner:
Henry Wilker
Kontakt-E-Mail-Adresse: Henry.Wilker@grz-krelingen.de
Kontakt-Telefonnummer: 05167/970132
Homepage: http://www.grz-krelingen.de

Schlagwörter dieses Termins

bauerntag , krelingen
Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Anzeige
Anzeige
Zum Seitenanfang