Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Werkstatt und Ersatzteile

Radlader Zettelmeyer ZL 500
Maxxum07.05.12 #
Servus miteinander,


Ich restauriere zur Zeit ein Radlader Zettelmeyer ZL 500 und dafür bräuchte ich eine Ersatzteilliste.

Ich hab auch schon über geschaut und gefragt aber es ist nichts aufzutreiben :(

Deshalb wollt ich nachfragen ob evtl. einer von euch zu ein Gerät auf dem Hof hat und mir weiterhelfen kann.

Es handelt ich um einen 2 Zylinder mit 28 PS Baujahr 1979


Danke im voraus


MfG Maxxum
Viehdokter07.05.12 @ Maxxum #
Maxxum schrieb:

Servus miteinander,


Ich restauriere zur Zeit ein Radlader Zettelmeyer ZL 500 und dafür bräuchte ich eine Ersatzteilliste.


Es handelt ich um einen 2 Zylinder mit 28 PS Baujahr 1979


Danke im voraus


MfG Maxxum



Ist das der "Hintenlenker" oder der Knicklenker ? So ein Knicklenker steht bei mir im Hof...
Maxxum07.05.12 @ Viehdokter #
Es ist ein Knicklenker ;)


Sieht aus wie der


[zizengineering.com]

Weil meiner zur Zeit zerlegt ist ;)
Fendt9014.05.12 #
Geiler Radlader! Für was brauchst den wennst fertig bist?
Verkaufst den dann?
HotDistance02.09.12 #
Servus zusammen,

bin neu im Forum und stell mich kurz vor.
Mein Name ist Stefan und ich bin Mitte 30 und komme aus dem Herzen Bayerns. Als eines meiner größten Hobbys zähle ich das schrauben und tüfteln - ob mit Handwerkzeugen oder auch etwas größeren Teilen. Meine neueste Anschaffung ist seid heute ein Zettelmeyer ZL500 Radlader.
Deshalb auch die Anmeldung in diesem Forum, man wird im WWW einfach nicht fündig bzgl. technischen Infos zu einem ZL500.
Hat jemand von Euch z.B. eine Bedienungsanleitung oder auch ein Schmierplan?
Gibt es im weltweiten Netz wirklich gar nichts zu finden?

Würde mich über Antworten freuen...

Gruß
LG02.09.12 @ HotDistance #
Radlader
Ist es so einer?
Den haben wir neulich bei uns aus der Güllegrube gehoben

Die wurden früher in Konz gebaut. Vielleicht gibt es dort bei Volvo Informationen
Landmaschinenfan02.09.12 #
Interessant wäre zu wissen, von wem der Motor stammt. In die gleichaltrigen Kramer Radlader wurden Deutz Motoren eingebaut, wenn ich mich nicht täusche, sogar der Motor der Traktorenbaureihen 06/07.
HotDistance07.09.12 #
@LG ja, es handelt sich um diesen Knicklader....heute hab ich ihn bekommen

Er besitzt den 2Zylinder Deutz Motor luftgekühlt mit 28 PS.

Ich finde gar nichts im Netz über das Modell. Erst kam mir heute recht "langsam" vor....das waren keine gefühlte 20 km/h.
Muss man an dem ZL 500 noch was untersetzen wenn man auf der Straße fährt?
Gibt es da nirgends eine Beienungsanleitung für das Ding? Hab vor ein paar Tagen die Junge von Volvo angeschrieben....leider keinerlei Antwort bekommen....

Bin um jede Unterstützung dankbar...
Viehdokter08.09.12 @ HotDistance #
HotDistance schrieb:

@LG ja, es handelt sich um diesen Knicklader....heute hab ich ihn bekommen

Er besitzt den 2Zylinder Deutz Motor luftgekühlt mit 28 PS.

Ich finde gar nichts im Netz über das Modell. Erst kam mir heute recht "langsam" vor....das waren keine gefühlte 20 km/h.
Muss man an dem ZL 500 noch was untersetzen wenn man auf der Straße fährt?
Gibt es da nirgends eine Beienungsanleitung für das Ding? Hab vor ein paar Tagen die Junge von Volvo angeschrieben....leider keinerlei Antwort bekommen....

Bin um jede Unterstützung dankbar...


War genug Hydrauliköl im Tank ? Rückwärts wärst Du schneller gewesen....

Nein, Spaß beiseite.

Rechts neben / unter dem Sitz gibt es einen Hebel, der die Getriebeuntersetzung schaltet. Frag aber jetzt nicht, welche Stellung "Schnelle Fahrt, aber weniger Kraft" oder "langsame Fahrt zum Arbeiten"...

Ich glaube Hebel nach hinten für die Fahrt über Land.

Achja, der Tank für die Fahrhydraulik ist im Motorraum, der mit dem großen Deckel, der Tank links neben dem Sitz, auf dem Kotflügel ist für die Arbeitshydraulik...
HotDistance08.09.12 #
Danke für das e Antwort. Den Hebel rechts vom Sitz hab ich schon gefunden. Nach vorne geht der rein und man kann "langsam" fahren. Wenn ich diesen nach hinten schiebe ist Leerlauf angesagt, da geht dann gar nichts vorwärts. Wie bekomme ich die hintere Stellung rein? Muss man da am Hebel ziehen/drücken? Oder mal mit sanfter Gewalt? Den muss ich ja bei Stillstand rein tun, muss man dabei die Bremse treten Ode Fahrschaltung auf neutral?

Das mit dem Hydrauliköl werde ich überprüfen. Was für ein Öl muss man da verwenden?