Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Schafe/Ziegen

Verbot einer Gemeinde das Schäfer diese betreten
Harras25.12.15 #
Moin, nach mehreren sehr unschönen Erfahrungen mit Schäfern, einer ist absolut ok und problemlos die anderen echt ein Problem, will die Gemeinde nun eine Beschäferungsverbot beantragen.
Wie muss man da vorgehen?
24023625.12.15 @ Harras #
Bei uns in Bayern kann jeder selbst bestimmen ob ein Schäfer hüten darf oder nicht. Wenn auf dem Feld oder Wiese ein Pfosten aufgestellt ist an dem ein Büschel Stroh angebracht ist, dann heißt das: hier ist hüten verboten.
Harras25.12.15 #
Ja haben wir gemacht. Die waren dann immer und alle umgefallen
Dolly25.12.15 #
Hab auch schon negative Erfahrung mit Schäfern gemacht:Haben Schafe und Ziegen,die Pseudotuberkulose haben(richtig akut bzw,die Narben noch zu sehn)und laufen über deine Weide (bzw.standen auf einmal vor meinem Stall,weil ausgebrochen),böppeln überall hin(Kot kann ansteckend sein).Und man selber hat seine eigene Herde schmerzlich durch Merzen und teure Bestandsimpfung davon freigemacht!Ich finde das eine Schweinerei,wenn dann die Krankheiten über mehrere Landkreise verteilt werden!
R93Hunter25.12.15 @ Harras #
Harras schrieb:

Ja haben wir gemacht. Die waren dann immer und alle umgefallen



Versucht es doch mal mit einem Bild an der Stange ...
Dolly25.12.15 #
Also nicht falsch verstehn:ich habe im Grunde nix gegen Schäferei,im Gegenteil.Ist auch ein harter Überlebenskampf für viele geworden.Ich denke nur,dass man die Routen,die man mit der Herde geht heutzutage einfach vorher mal anschaut und mit den Flächeneigentümer besprechen könnte.Es gibt Handys und genaue Satelittenkarten mit Flurnummer!
Dolly25.12.15 @ R93Hunter #
R93Hunter schrieb:

Versucht es doch mal mit einem Bild an der Stange ...

Warum nicht gleich einen anpflocken an den Pfosten!
24023625.12.15 @ Harras #
Dann kann man dir aber nicht helfen. Wenn man den Pfosten mit dem Hammer in den Boden einschlägt, dann fällt er so schnell nicht um.
Harras25.12.15 @ 240236 #
Wenn man im vorbeigehen den Pfosten umwirft kann man den ach Betonieren und der liegt dann um. Von alleine fallen keine 40 Pfähle um!
HerrOx25.12.15 @ 240236 #
240236 schrieb:

Dann kann man dir aber nicht helfen. Wenn man den Pfosten mit dem Hammer in den Boden einschlägt, dann fällt er so schnell nicht um.

Ich unterstelle mal Er schlägt sie schon richtig ein,und glaube zu wissen warum die Pfosten umfallen.Ich hab nämlich auch solche die "umfallen".
Wenn ich an der Feldgrenze zu meinem Lieblingsnachbarn am Markstein ein Pföstle so 20-30cm in den Boden schlage,das noch 40-50cm sichtbar sind,dann fällt das nach ein paar Tagen/Wochen auch immer um-einfach so,von alleine .Manchmal läuft es ein paar Meter weit in den Acker rein,oder haut auch ganz ab .