Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Haus, Hof, Familie und Büro

Schwierige Koalitionsverhandlungen nach Bundestagswahl.
Wie soll es bei den sehr schwierigen Koalitionsverhandlungen weitergehen?
Antworten  
CDU,CSU,FDP und Grüne raufen sich zu einer Jamaica-Koalition zusammen.
Jamaica-Koalition ohne CSU Beteiligung.
Die CSU läßt die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU bis zur nächsten Bundestagswahl ruhen und geht so lange in die Opposition.
Schwarz-Gelbe Minderheitsregierung.
Die SPD überdenkt ihr Nein zu einer neuen Großen Koalition.
Die SPD bleibt bei ihrem Nein, auch auf die Gefahr von Neuwahlen.
Neuwahlen bis es für Schwarz-Gelb oder Rot-Grün reicht.
tyr28.09.17 @ Molosser #
Molosser schrieb:

Geht nicht, außer die Fraktionsgemeinschaft würde aufgekündigt und die CSU würde tolerieren. Außerdem könnte die CSU dann in ganz Deutschland wählbar werden. Das will die CDU bestimmt nicht.


Und die CSU auch nicht, dann würde sie ihr Alleinstellungsmerkmal als "Bayern first"- Partei verlieren und käme in direkte Konkurenz mit den anderenbeiden konservativen Parteien.........das würde sie, bayernlastig wie sie ist, nicht überleben.
Heiliger_Aloisius28.09.17 @ tyr #
tyr schrieb:

Und die CSU auch nicht, dann würde sie ihr Alleinstellungsmerkmal als "Bayern first"- Partei verlieren und käme in direkte Konkurenz mit den anderenbeiden konservativen Parteien.........das würde sie, bayernlastig wie sie ist, nicht überleben.


aber man könnte die FW still und leise schlucken !
Landmaschinenfan schrieb:

Doch das wird eine schwere Geburt.


alle anderen Möglichkeiten funktionieren doch nicht !
oder Neuwahlen ?

Heiliger_Aloisius28.09.17 @ 0 #

für den Starkbieranstich gibt es heuer jede menge Munition !
Kartoffelbluete28.09.17 #
Nach der Wahl ist vor der Wahl. Wenn alle vier Parteien ihre Hauptpositionen in den
Koalitionsverhandlungen auf jeden Fall durchbringen und festschreiben wollen, damit
sie bei der nächsten Wahl in vier Jahren punkten können, dann gibt es statt Jamaika
Neuwahlen. Ich kann mit nicht vorstellen das so extrem unterschiedliche Positionen
zusammen gehen??? Neuwahlen, dann reicht es für Schwarz/Gelb, mein Gefühl wenn
man so mit den Leuten hier redet. Nicht jeder wählt zwei Mal Protest!
CarpeDiem28.09.17 #
Dabei gäbe es doch eine ganz einfache Lösung. Neuwahlen, aber erst nachdem die CDU Frau Merkel aus dem Verkehr gezogen und aufs Altenteil gebracht hat. Aber dazu ist die CDU als Partei nicht in der Lage Amokläufe ihrer Vorturner zu korrigieren. Das war bei Kohl genauso, den liess man auch gewähren, bis man die Macht verlor und dann Krokodilstränen vergoss.

Hätte dieser Herr Schuld, der schon mehr als nur diese Wahl verbockt hat, vor der Wahl gesagt, nicht mit der Merkel, hätte er ein anderes Ergebnis bekommen.
dacks28.09.17 @ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

für den Starkbieranstich gibt es heuer jede menge Munition !


Wo ist heuer ein Starkbieranstich?


in den Medien hört man von Parteisprechern immer
" harte Verhandlungen , seine Positionen durch setzen u. einig werden "
für mich hört sich das nach
" erst mal das Gesicht waren vor dem Wähler "
und dann
" wir haben es ja versucht aber nicht hin bekommen ! "
Heiliger_Aloisius28.09.17 @ dacks #
dacks schrieb:

Wo ist heuer ein Starkbieranstich?


is, ja gut vor lauter Vorfreude ....... 2018 erst !
dacks28.09.17 @ Heiliger_Aloisius #
Heiliger_Aloisius schrieb:

is, ja gut vor lauter Vorfreude ....... 2018 erst !


Bis dahin passiert noch so viel, dass dieses Geplänkel jetzt schon lang vergessen ist......die wollen ja immer ganz aktuell sein.