Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Rind

Hornlosigkeit bei den Rindern und Vorteile davon beim Laufstallsystem
Landwirt10122.12.17 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.12.17 um 15:01 Uhr.)
Abgesehen von ständiger Unruhe und Nidertrampeln im Laufstall ,es kann zum Zitzenverletzungen hinkommen,wenn eine Kuh sich erholt und widerkäut und anderen beim laufen auf den Euter tritt .Von Hörner her ,konnte man die Anzahl der Trächtigkeiten abzählen und somit die Alter des Rindes.Hat jemand solche Erfahrungen gemacht?Hat jemand erheblichen Schaden aus dem Grund der Hornverletzung?
schaudichum22.12.17 @ Landwirt101 #
Landwirt101 schrieb:

Abgesehen von ständige Unruhe und Niedertrampeln im Laufstall ,es kann zum Zitzenverletzungen hinkommen,wenn eine Kuh sich erholt und wiederkäut und anderen beim laufen auf den Euter tritt .Von Hörner her ,konnte man die Anzahl der Trächtigkeiten abzählen und somit die Alter des Rindes.Hat jemand solche Erfahrungen gehabt?Hat jemand erheblichen Schaden aus dem Grund den Hornverletzung?


Was bist denn du für Einer????? Landwirt aus München.....mit keiner Ahnung.......und davon sehr viel...
maxp22.12.17 #
schlechter Bot ... aber die lernen dazu
StefanS22.12.17 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 22.12.17 um 21:11 Uhr.)
Ich verstehe nur Bahnhof beim Durchlesen des Beitrages....
altilla22.12.17 @ Landwirt101 #
Hat jemand erheblichen Schaden aus dem Grund den Hornverletzung?

Was soll ein erheblicher Schaden sein? Wenn du einen Stoß in die Rippen bekommst, dass dir die Luft weg bleibt und ein paar Tage Schmerzen vorhanden sind, dann reicht der Schaden schon...
schaudichum22.12.17 @ altilla #
altilla schrieb:

Was soll ein erheblicher Schaden sein? Wenn du einen Stoß in die Rippen bekommst, dass dir die Luft weg bleibt und ein paar Tage Schmerzen vorhanden sind, dann reicht der Schaden schon...


Das Bild einer jungen, wunderhübschen Bäuerin, der eine Kuh mit dem Horn in den Mund fuhr, unterm Ohr wieder raus, und die Gesichtshälfte aufriss, geht mir nicht mehr aus dem Sinn. Abgesehen vom endlosen Leid dieser Frau, ist sie noch für ihre Lebenszeit entstellt.
Landwirt10122.12.17 #
Ich möchte nur wissen ,ob jemand für oder gegen die Hornlosigkeit ist?Bitte nur fachliche Kommentare zum Thema abgeben,falls jemand sich angesprochen fühlt und eigene begründete Meinung äußern sollte.
StefanS22.12.17 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 22.12.17 um 21:47 Uhr.)
Mit der Frage kann man eher was anfangen...

Ganz klar fürs Enthornen bzw. für die Nutzung genetischer Hornlosigkeit. Ich hab zwar keine Angst vor Kühen mit Hörnern, aber definitiv weit größeren Respekt als vor einer enthornten. Allein das Schlagwort "Arbeitssicherheit" begründet für mich zu mindestens 90% die Notwendigkeit des Enthornens.
matttin22.12.17 #
Ich hab auf einem betrien gearbeitet wo behornte Kühe gemolken wurden.
Hin und wieder hatten wir mal eine Kuh mit Blut im Gemelk.
Umproblematisch ist es mit Sicherheit nicht. Wenn man sich aber darauf einstellt und die Tiere etwas anders betreut ist es machbar.
Zu ernsthaften Verletzungen oder Horrorunfällen kam es aber nicht.
Ich verstehe allerdings die Leute, die entsprechende Erfahrungen gemacht haben und für die das Thema durch ist. Grundsätzlich ist es aber trotzdem möglich behornte Kühe zu halten.
Landwirt10122.12.17 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.12.17 um 17:04 Uhr.)
Ich finde sehr interessant die Behauptung ,dass die Hörner und die Milchleistung genetisch zusammen gebunden sind.