Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Medien

Alternative Fakten als Unwort des Jahres
altilla28.01.18 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 28.01.18 um 17:51 Uhr.)
Der Begriff "Alternative Fakten" wurde schon vor über eine Woche zum Unwort des Jahres gekürt:

[www.zeit.de]

Mich wundert, dass man dies hier bisher nicht thematisiert hat, obwohl der Begriff eigentlich eine große Relevanz für die Landwirtschaft und die Diskussion um die Landwirtschaft hat.

Denn die Diskussion dreht sich oft um "Alternative Fakten". Sind es nur Fehler die gemacht werden oder bewusste Falschmeldungen?
So habe ich vor kurzem gelesen, dass in der Geflügelzucht männliche Küken der Masthähnchen getötet und geschreddert werden.
Glyphosat zur Insektenbekämpfung auf Rapsfelder landet.
usw.

Die Häufigkeit der "Fehler" lässt mich stark zweifeln, dass es sich wirklich um Fehler handelt, sondern bewusst falsche Informationen in die Medien gegeben werden.

Was kann man gegen solche "Alternative Fakten" unternehmen? Jedes mal an die Redaktion schreiben?