Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Pflanzenbau

Wie siehts aus an der Güllefront?
Seebauer06.02.18 @ Rough_Rider #
Rough_Rider schrieb:

Musst nur genug Dick die Gülle hinschwemmen, das die Decke schmilzt... Bei 70 Kubik das Hektar is keine Decke mehr vorhanden.

Ja Ja, dann hast ja nach fünf ha gar nix mehr drin.
Rough_Rider06.02.18 @ Seebauer #
😂😂 Hab jetzt 1000kubik rumliegen....😁😉
Kartoffelbluete06.02.18 #
Ist auch in BW so, null, null Schnee.
Aber wenn die Sperrfrist verschoben wurde, gilt das doch auch für den Acker!
Wir liegen direkt an der Kreisgrenze. Ist schon lustig. AA hat im Herbst zum
Glück 14 Tage verschoben. Ein Teil der Felder darfst du, den anderen Teil
nicht! Jetzt wieder so.
globe06.02.18 #
Eilt noch ned des Güllefahrn, Düngebedarfermittlung is auch noch ned gemacht. Grünland dürfen mir auch erst am 1. März fahren, aber wenn man nach der neuen Düngeverordung geht sind die meisten hier scho für heuer fertig. Richtig Fang ich sowieso erst Ende März aufs Getreide an , da is meiner Meinung die Effizienz am besten. Knappe zwei Monate kann ich noch lagern
The_Fox06.02.18 #
In solchen Zeiten bin ich wieder heilfroh, dass ich nur festen Mist habe, den ich im Fall des Falles einfach nur höher auftürmen muss. Wenn ich meine alten Fahrsilos und Güllegruben als Mistlager umnützen würde, dann hätte ich Lagerkapazität für ca. 3 - 4 Jahre.
Seebauer06.02.18 #
Sicher, den Festmist kann man immmer hochschieben, braucht dann halt auch was wo der Saft hinläuft,
die ersten Geflügelhalter überdachen schon.
Hier ist keiner in Not, Probleme gabs am ehesten da wo der Hof in einer Senke liegt und viel Wasser von aussen hineingedrückt hat.
Doptrebo9006.02.18 @ The_Fox #
The_Fox schrieb:

In solchen Zeiten bin ich wieder heilfroh, dass ich nur festen Mist habe, den ich im Fall des Falles einfach nur höher auftürmen muss. Wenn ich meine alten Fahrsilos und Güllegruben als Mistlager umnützen würde, dann hätte ich Lagerkapazität für ca. 3 - 4 Jahre.

Pass aber dann auf dein Wasser auf das durch die Scheiße sickert...
Kartoffelbluete09.02.18 #
Die jungen Techniker aus Nürtingen und Triesdorf tun bei uns so, als gäbe es gar
keine neue Düngverordnung!
Wir haben Hochnebel, dadurch Dauerfrost bei Nacht -8C°, bei Tag -2C° und
noch etwa zwei cm Schnee und es wird Schweinegülle und Gärrest gefahren
was das Zeug hält.
Wunderst dich,?
Haben halt auch die bayrische Mentalität übernommen, "wir san wir".

Hier wars ideal, wer dann wollte oder konnte der fuhr auf Getreide, so tags an die Null ohne Schnee,
gestern hat dann alles mit Schneeflies abgedeckt.

Ich halte das für den Idealfall, umweltgerecht, kein Dreck auf der Straße, und Luft oder Sicherheit bis Ende März.
DWEWT09.02.18 #
Die Lohnunternehmen hier in der Region beginnen nachts um 1 Uhr mit der Gülleausbringung. Bis mittags geht es recht gut. Dann wird die Sonne zu stark und es beginnt oberflächlich zu tauen. Schnee gibt es hier keinen. Mittwoch und Donnerstag wurde bei mir Rottemist auf das Grünland ausgebracht. Die vielen wassergefüllten Senken mussten umfahren werden. Das sieht schon etwas bizarr aus. Jetzt ist erst mal wieder Ruhe bis zum Düngen der Zwischenfrucht.