Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

2881 mal angesehen
05.10.2009, 04.56 Uhr

Kartoffelernte mit Fendt und Grimme – Cathrin: Wie kommt das Gold vom Acker? – lws41

Cathrin war mit ihrer Reisetruppe am nördlichen Rand des Pfälzer Waldes unterwegs. Bei der Familie Heeger in Sippersfeld hat sie Kartoffeln gegessen. Nun möchte sie wissen, wie Kartoffeln geerntet werden. Sie hat mich angerufen und gefragt „Wie kommt das Gold vom Acker?“.

Ich habe mich erinnert, dass rund um Ilbesheim von der Klag GbR Kartoffeln angebaut werden. Und tatsächlich. Dort sehe etwas ungewöhnliches: Einen blauen Fendt 714 vor einem Grimme Se 150-60. Zickentirol unterstützt mich bei den Filmaufnahmen.

Schauen wir uns an, wie der Landwirt schafft.

Video: Cathrin gratuliert der dlz zum Jubiläum [www.landlive.de]

Inhalte hinzufügen

Anzeige
Anzeige

Kommentare

05.10.2009 12:25 anbi
was, 1ha/h ?? krass, dann musste aber schon ohne unterbrechung zum bunker leeren ~6,7 km/h fahren!!! da habt ihr schon ein bischen geflunkert, woll?! ;)
0,5ha/h wären ansich schon ne ordentliche leistung mit dem gespann.
05.10.2009 17:22 Hans_A_Plast
Ah, Du hast gut aufgepasst. Bei dem Feld, das Du gesehen hast, ist das sicher nicht möglich. Die Aussage ist von Herrn Billenbrink von der Fa. Grimme. Die Daten hat er mir am 21.09.2009 so übermittelt.
10.10.2009 23:15 hexashift
ja 1ha/h ist echt heftig!
aber separieren die nicht? da stehen ja so viele drauf!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang