Zur mobilen Version wechseln »
NachrichtenThemenMediathekCommunityWetterMärkte & PreiseShopBranchenbuchagrarheute.comlandlive.de
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

1013 mal angesehen
03.01.2010, 21.17 Uhr

Kalt ist diese Fahrt...

Inhalte hinzufügen

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

03.01.2010 22:35 harmsatwork
kein wunder, zu glatt und zu wenig gewicht auf der hinter achse
04.01.2010 04:01 Fenja
hallo,

das mit dem zu glatt, das habe ich auch vermutet, sage es sogar im original-video, nur irgendwie ist dieses video verkürzt hochgeladen worden, es war ursprünglich etwas länger.

dennoch war ich vor 4 jahren mal mit dem traktor bei schlimmeren schneeverhältnissen unterwegs und er rutschte nicht. wahrscheinlich wars da weniger überfrierende nässe auf der straße. zudem: das mit der belastung auf die hinterachse bringt doch nichts, wenn der trecker vorne zu leicht ist? wenn ich den mist vorne draufgepackt hätte und die heuballern hinten, wäre er wohlmöglich schneller vorne hochgegangen, gerade bei glätte. wenn ich hier falsch liege, korrigiert mich bitte. habs nur beim bremswagenziehen gesehen, dass, je höhrer die belastung auf die hinterachse, der traktor zu schnell vorne hochgeht. bräuchte radgewichte. haben die mir da auch gesagt.

gruß
04.01.2010 07:38 Barensdorfer
Hey,

also das mit der Belastung der Hinterachse ist zwar nicht falsch, aber hast Du beim Bremswagenziehen mal auf den Anhänger geachtet? Das ist nämlich in aller Regel ein Zentralachsanhänger. Dein Anhänger besitzt allerdings vorne eine Achse mit Drehschemellenkung. Damit kannst Du die Stützlast auf den Traktor nicht wirklich verändern.

Wenn Du allerdings einen Zentralachsanhänger hättest, dann könnte man die Stützlast ganz einfach durch die Beladung beeinflussen.

MfG Lars
04.01.2010 08:13 Fenja
hi lars, danke! das heißt, ich kann ruhig vorne mehr last drauftun, weil die achse das gewicht nicht unmittelbar auf den trecker überträgt? das wäre aber bei einem einachs-anhänger wieder anders, richtig? da müsste die last eher mittig oder hinten ruhen?

lg anna

04.01.2010 08:25 Barensdorfer
Es kommt immer darauf an. Man darf einen Zentralachsanhänger auch nicht einfach nur hinten beladen. Dann könnte nämlich eine negative Stützlast entstehen und im Extremfall die Zugmaschine hinten angehoben werden. Soetwas sieht man immer wieder zur Urlaubszeit auf den Straßen, wenn Camper ihre Wohnanhänger falsch beladen haben.

Es ist allerdings nie verkehrt, die Ladefläche gleichmäßig auszunutzen. Dann ist das Fahrverhalten eines jeden Anhängers am besten. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Aber um auf das Video zurückzukommen: Mit der Beladung des Anhängers kannst Du in diesem Fall nicht viel an der Zugkraftübertragung auf den Boden ändern.

MfG Lars
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang